So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo ich bin verkaufsfahrer und beginne meine arbeit so gegen

Kundenfrage

Hallo ich bin verkaufsfahrer und beginne meine arbeit so gegen 7 und endet gegen 21 Uhr und dazu fahre ich noch ca. 85 km ( einfach ) zu mein verkaufsplatz und pausenreglung gibt es auch nicht und müßen immer für die kunden ansprechbar sein
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

 

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Hier könnten Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz vorliegen.

 

 

Das deutsche Arbeitszeitgesetz setzt Rahmenbedingungen für die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer in Deutschland. Es ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer verbindlich.

 

Das Arbeitszeitgesetz beruht auf der Europäischen Richtlinie 93/104/EG vom 23. November 1993. Vor dem Inkrafttreten des Arbeitszeitgesetzes war die Arbeitszeit der Beschäftigten in Deutschland in der Arbeitszeitordnung geregelt.

Zweck des Gesetzes ist nach dessen § 1, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer bei der Arbeitszeitgestaltung zu gewährleisten und die Rahmenbedingungen für flexible Arbeitszeiten zu verbessern sowie den Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung der Arbeitnehmer zu schützen.

 

Arbeitszeit im Sinne dieses Gesetzes ist die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen. Im Einzelfall sind vertragliche Änderungen möglich. Nach der Grundregelung in § 3 ArbZG darf die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.

Da der Samstag als Werktag zählt, darf so die durchschnittliche Wochenarbeitszeit höchstens 48 Stunden betragen.

Das Arbeitszeitgesetz gibt einen Rahmen vor, der allerdings durch Vereinbarungen zwischen den Tarifparteien (Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung) oder Ausnahmegenehmigungen der zuständigen Behörde im Rahmen des Gesetzes erweitert werden kann.

 

Die Arbeit ist durch im Voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.

 

Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden (in Ausnahmefällen nur 10 h) haben.

 

 

Verstöße des Arbeitgebers gegen die Vorschriften des Arbeitszeitgesetzes können nach dem Katalog des § 22 ArbZG umfassend als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden. Begeht der Arbeitgeber Verstöße gegen materielle Regelungen des Gesetzes (und nicht nur gegen Aushang- und Informationspflichten) vorsätzlich und wird dadurch Gesundheit oder Arbeitskraft eines Arbeitnehmers gefährdet oder wiederholt der Arbeitgeber den Verstoß beharrlich, so begeht er eine Straftat des Nebenstrafrechts.

 

 

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja aber darf ich so weit fahren ( 80 km einfach ) voll arbeiten und dan wieder zurück fahren da ist man ja schon durch den langen arbeitstag tag voll fertig, weil wir müssen grillerzeugnisse herstellen und da liegt die tem. bei ca. mind. 40 c. und nun bei der wärme noch viel mehr! und wen man dan zurück in die firma fährt hat man schon eigendlich keine konzentration mehr und hat angst einen unfall zu verursachen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

ehrlich gesagt ist das alles höchst bedenklich und dürfte eigentlich nicht mehr tragbar sein.

Eigentlich kann ich Ihnen nur anraten, sich um eine neue Arbeit zu bemühen und sich immer mal wieder krankschreiben zu lassen, denn realistisch betrachtet: Wenn Sie wegen der Arbeitsbedingungen aufmucken, verlieren Sie Ihren Job so oder so.

Entschuldigen Sie meine Ehrlichkeit und kenne auch den Arbeitsmarkt und weiß, dass es schwierig ist einen vernünftigen Job zu finden, aber ausbeuten lassen, muss man sich eigentlich nicht.

 

MfG



Verändert von Tobias Rösemeier am 13.07.2010 um 20:16 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie sieht die realität gerichtlich aus und einen anwalt zu nehmen mit diesen problehm weil kündiege ich bekomme ich ja eine sperre vom amt und er wird keinen entlassen weil er ja für diesen jop ja keinen so schnell finden würde und so lange schreibt ja kein artzt krank das er sich bemühen müßte
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie haben Recht mit der Eigenkündigung und der Sperrfrist. Deshalb würde ich Ihnen anraten, vorher beim Arbeitsamt vorzusprechen und die Situation zu schildern. Vielleicht finden Sie jemanden, der die Umstände bei Ihrem Arbeitgeber auch bezeugen würde.

Wenn Ihnen das Arbeitsamt dann versichert, keine Sperrfrist zu verhängen, dann könnten sie kündigen.

 

Wer ist denn der Arbeitgeber ? Sie müssen mir das hier nicht sagen, aber vielleicht reicht schon der Anfangsbuchstabe, damit ich Becheid weiß.

 

MfG

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hähnchen-König aus Lübbenau, ja von den angestelten wird niemand den mut haben gegen den chef auszusagen ( angst um den arbeitsplatz ) ja wir fangen mit der arbeit gegen 7 uhr an fahren los und kommen gegen 21 uhr wieder im betrieb an, ja da habe ich mal 5 min zu früh mein standplatz verlassen gab es gleich eine abmahnung. ja und da zählt dan auch nicht zu sagen das man die letzte pause dazu genutzt hat. ja also der blanke Sklavenhalter blos was tun ohne sich dabei ins eigene fleisch zu schneiden (wegen das geldes auch )
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das ist natürlich traurig und bedauerlich zugleich. Ich weiß da auch keinen Rat weiter, außer sich einen Job zu suchen. Tut mir leid.

 

Ich hoffe für Sie, dass Sie etwas finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Letzte Frage kann ich nicht auch den Arbeitgeber Abmahnen und dadurch sauber zu kündiegen ?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nein abmahnen können Sie den Arbeitgeber als Arbeitnehmer nicht, aber beim Gewerbeamt oder Arbeitsamt wegen der Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz anzeigen (anonym?), damit da vielleicht eine Prüfung durchgeführt wird.

 

MfG

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das ist eine gute idee aber dazu müste man wissen ob man zwischen der fahrt und der verkaufszeit auch ruhepausen also nicht arbeitspausen extra haben muß wie bei lkw fahrer wo man erst wieder weiterfahren darf ? weil man ist ja mind. schon 11 stunden auf den beinen und bis feierabend werden es mind. 13 stunden
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das Arbeitszeitgesetz unterscheidet nicht zwischen Fahrt-und Verkaufszeit. Dies ist alles Arbeitszeit und entsprechend gelten die Regelungen zu den Mindestpausenzeiten im Arbeitszeitgesetz.

Für LKW-Fahrer gelten besondere Vorschriften, die hier nicht zum Tragen kommen.

 

MfG

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen dank XXXXX XXXXX schönen abend ihnen ,sie sind gut und haben sehr geholfen und wen alles mal vorbei sein sollte schicke ich ihnen mal eine mail mit den ausgang wen sie sich noch an mich erinnern sollten ! danke
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich freuen mich, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte und würde mich freuen, von Ihnen zu hören.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Glück.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz