So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2263
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Guten Tag Meine Name ist Ralf M ller.46 Jahre Ich habe seit

Kundenfrage

Guten Tag
Meine Name ist Ralf Müller.46 Jahre
Ich habe seit mehreren Monaten probleme mit dem Job Center Essen,ständig sperrt ein Herr Trah von der leistungsabteilung mir meine Zahlungen.
Begründung : da meine Wohnung zu groß ist werden mir seit einem Jahr die leistungen um 150€ gekürzt.
Nun will er seit ca. ein paar Monaten wissen wie ich ohne diesen Betrag Lebe.
Mit mehrmaliegen Briefwechsel erklärte ich ihm das ich sehr stark am Essen spare und ihm sogar vorrechnete das ich mit 25 € die Woche hinkomme.
Selbst meine Freundin und Eltern betätigten das sie mich teils mal mit Lebensmittel oder Hygiene Artikel ünterstützen und promt zieht mir der Herr Trah 200€ ab das wäre ja einkommen..
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,




ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.




Was als Einkommen von der Alg2 Regelleistung abgezogen werden kann, bestimmt sich nach § 11 Abs.3 SGB II. Zu den Einnahmen in Geldwert zählen vor allem Sachbezüge einschließlich Dienstleistungen, die einen Marktwert haben, also gegen Geld tauschbar sind.




Soweit Sie von Ihrer Familie mit Lebensmittel und Hygieneartikel unterstützt werden, stellt dies eine Einnahme in Geldwert dar, welche grundsätzlich als Einkommen zu berücksichtigen ist.





Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.




Mit besten Grüssen


Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin














Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz