So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Schreibe an einem Buch - meine Idee - mit einer Partnerin

Kundenfrage

Schreibe an einem Buch - meine Idee - mit einer Partnerin? Jetzt soll ich die rechtl. Seite abklären, Verkauf, Pflichten Rechte etc. Muß da ein Vertrag geschlossen werden? Wenn ja, gibt es eine Internetseite oder eine Broschüre die Sie mir empfehlen können. An welchen Anwalt (Recht?) kann ich mich wenden? Was muß ich beachten bei einem Buch das von mehreren Personen geschrieben wird? Danke. mfg Bechtel
meine [email protected]
25,- € habe ich per paypal bezahlt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

der Bantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

 

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Wenn Sie ein Buch veröffentlichen wollen, schließen Sie in der Regel mit einem Verlag Ihrer Wahl einen Vertrag. Hier werden solche Sachverhalte, wie Rechte, Vergütung etc. geklärt.

Intern sollte geklärt werden, wer hier als Autor auftritt.. alle oder nur einer. Wenn nur einer, dann sollte eine Vereinbarung über die Verteilung der Vergütung/Honorars getroffen werden.

 

Hier beispielhaft eine Internetseite zur Vorgehensweise:

 

http://www.goldmann.de/buch-schreiben-und-veroeffentlichen_tipp_163.html

 

 

Den Autorenvertrag oder Rechtübertragungsvertrag sollte Sie auf alle Fälle aanwaltlich prüfen lassen, damit Sie als Neuling nicht über den Tisch gezogen werden. Es gibt auf Autorenrecht spezialisierte Anwälte.

 

 

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

 

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 



Verändert von Tobias Rösemeier am 09.07.2010 um 15:21 Uhr EST
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Danke für Ihre Information.

Habe noch eine Frage. Wie kann eine Honorarverteilung aussehen, wenn einer der beiden Autoren am Buch 80 % der andere 20 % geschrieben hat. Sollte dann auch so die Kosten/Gewinn/Bonusverteilung sein? Danke für Ihre Vorschläge. mfg

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das wäre denkbar. Die Bewertung der Einzelleistungen ist sicherlich schwierig. Ihr Vorschlag erscheint aber angemessen. Wichtig ist, dass eine ausdrückliche Vereinbarung geschlossen wird, am Besten auch schriftlich. Dies auch aus steuerlichen Gründen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz