So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Zum Jahreswechsel wurde bei meiner KFZ-Versicherung eine Vertragsverl ngerung

Kundenfrage

Zum Jahreswechsel wurde bei meiner KFZ-Versicherung eine Vertragsverlängerung gemacht. Ich haben die Änderung unterschrieben. Mir ist jedoch nicht aufgefallen, das die Vollkasko, die ich beibehalten wollte darauf nicht enthalten war. Daran wollte ich eigentlich nichts ändern. Es hätte mir eigentlich auffallen müssen, auch am Beitrag.
Auch im Versicherungsschein hätte es mir auffallen müssen.

Nun habe ich einen Vollkaskoschaden, der aber nicht versichert ist. Der Vertrag wurde damals über meine Freundin abgeschlossen, die jedoch nur Büroangestellte bei der Versicherung war und keine Versicherungsvertreterin.

Ist der Vertrag überhaupt gülig, wenn er nicht durch einen Versicherungsvertreter abgeschlossen wurde? Meine Freundin war auch davon überzeugt, dass die Vollkaskoversicherung noch besteht.

Habe ich überhaupt eine Chance den Schaden ersetzt zu bekommen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vertrag ist nicht unwirksam.

Sie haben keinen Anspruch auf Ersatz des Schadens, können aber auch eine Kulanzregelung hoffen.

Dazu sollten Sie sich entsprechend an die Versicherung wenden, den Fall schildern und um Kulanz bitten. Verleihen Sie Ihrem Anliegen ruhig Nachdruck, indem Sie anführen, dass Sie erwägen die Versicherung zu kündigen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz