So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Bin 60j hriger Arbeitnehmer. Seit Juli 2007 krank.50% Schwerbehinderung

Kundenfrage

Bin 60jähriger Arbeitnehmer. Seit Juli 2007 krank.50% Schwerbehinderung Zum 01.08.2010 Rente beantragt und wird laut tel. Auskunft bewilligt.
Habe beim Arbeitgeber Im Mai schriftlich angefragt, ob ich mein Arbeitsverhältnis kündigen muss,weil ja mein Arbeitsvertrag bis zum fünfundsechszigsten Lebensjahr gilt und dann erst automatisch endet, jedoch gehe ich ja schon mit 60 in Rente. Bis gestern keine Antwort erhalten. Heute kam Anruf vom Personalchef, ich müsse kündigen.
Ist das richtig? Warum muss ich Kündigen? Firma weiß das ich in Rente gehe. Habe ich nachteile, wenn ich kündige.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

der Bantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

 

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemesse Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Es kommt auf die vertragliche Regelung im Arbeitsvertrag an. Meist ist die Regelung so gestaltet, dass das Arbeitsverhältnis mit 65 bzw. mit Bezug der Altersrente endet.

Unabhängig davon dürfte bei Ihrer Sachverhaltsschilderung davon auszugehen sein, dass eine ordnungsgemäße Kündigung zum 31.07.2010 unschädlich ist, soweit Sie dann eine angemessene Rente beziehen. Das Wissen des Arbeitgebers reicht nicht aus. Einen Vertrag sollte man sicherlich ordentlich beenden, damit alles seine Richtigkeit hat.

 

 

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn mein Arbeitsverhältnis, wie Sie schreiben automatisch mit Bezug der Rente endet, warum muss ich dann kündigen?
Ich traue dem Personalchef nicht, weil er auf meine schriftliche Anfrage wegen kündigen keine Antwort gab und er die Aufforderung zur kündigung erst heute tel. machte und nicht schriftlich.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Wenn mein Arbeitsverhältnis mit Bezug der Rente automatisch endet, so wie Sie mir geantwortet haben, wieso muss ich dann kündigen?
Für 25,00 € kann ich eine genauere und bessere Antwort erwarten.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

weil ein Arbeitsverhältnis erst endet, wenn es gekündigt ist oder im Vertrag geregelte Beendigungsgründe eingetreten sind.

Sie müssten sich die Mühe machen und genau in Ihren Vertrag schauen, wie es dort geregelt ist.

Ist die Regelung uneindeutig, sollte man kündigen. Dies wäre nicht nur für den Arbeitgeber sicherer, sondern auch für Sie.

Würde man unterstellen, dass das Arbeitsverhältnis nicht geendet hätte, mangels kündigung oder eindeutiger vertraglicher Regelung, hätten Sie weiterhin Gehaltsansprüche und es fände womöglich eine Kürzung der Rente statt.

 

MfG

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz