So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Letztes Jahr habe ich bei der einstigen Firma mein Internet/

Kundenfrage

Letztes Jahr habe ich bei der einstigen Firma mein Internet/ Telefon gekündigt. Arcor hat mir daraufhin eine Kündigungsbestätigung geschickt. Danach wäre der Anschluss zum 11.03.10 abgeschaltet.
Zum 01.03.10 habe ich einen neuen Vertrag abgeschlossen mit Firma Alice. Da der Vertrag mit inzwischen Vodafone bis zum 11.03.10 ja noch lief wurde durch die Telecom umgeklemmt. Ich telefoniere und surfe seitdem über Alice. Mit neuer Nummer.

Schließlich musste ich feststellen, das Firma Vodafone noch bei mir abbuchte. Dies bemängelte ich und stornierte die abgebuchten Beträge.
Mahnung, und auf meine Reaktion darauf bekam ich folgenden Wortlaut:

Sie haben einen anderen Anbieter beauftragt Ihre Rufnummer zu übernehmen.
Da ihr Anbieter am 12.03.2010 die Stornierung des Portierungsauftrages an uns übersandt hat, kommt die Stornierung einem Kündigungswiderruf gleich. Aus diesem Grund konnte die Kündigung des Vertrages nicht durchgeführt werden.

Sprich ich soll für ein Jahr zahlen, trotz der Kündigungsbestätigung.
In meinen Augen eine einseitge Willenserklärung seitens
Vodafone.
Wie kann/ sollte ich vorgehen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit Vodafone keine Abhilfe verschafft, muss der neue Anbieter in Anspruch genommen werden, die Kosten zu ersetzen.

Zunächst ist aber Vodafone anzuschreiben und um Regulierung zu bitten. Erst danach wäre der neue Anbieter aufzufordern.