So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt So...
Rechtsanwalt Soost
Rechtsanwalt Soost, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21
Erfahrung:  Zugelassener Rechtsanwalt mit langjähriger Praxiserfahrung
40855977
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Soost ist jetzt online.

ber Schulden meiner Schwester gibt es einen gerichtlichen

Kundenfrage

Über Schulden meiner Schwester gibt es einen gerichtlichen Pfändungsbeschluss. Der Rechtsanwalt des Gläubigers verlangt nun von mir eine Erklärung als Drittschuldnerin, da eine Eigentumswohnung meiner verstorbenen Eltern zu je einem drittel mir und meinen beiden Schwestern gehört (sie ist vermietet).
Zu den Fragen aus § 840 ZPO kann ich aber gar keine Auskunft geben, da ich über die Finanziellen Hintergründe meiner verschuldeten Schwestern keine Information habe. Kann ich das genau so in der Erklärung angeben - und zwar für Punkt 1 - 5?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Soost hat geantwortet vor 7 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung folgendermaßen Stellung nehme:

Ihre Pflicht besteht darin, die Drittschuldnererklärung warheitsgemäß abzugeben. Wenn Sie keine Angaben machen können, weil Sie keine Informationen dazu haben, dann teilen Sie das so dem Gläubiger mit.

Im Pfändungsbeschluss muss irgendein Anspruch, den Ihre Schwester gegen Sie hat, mitgeteilt worden sein. Zu diesem Anspruch haben Sie Stellung zu nehmen. Es kommt dabei nicht auf die finanziellen Hintergründe Ihrer Schwester sondern auf diesen konkreten Ansrpruch an.

Nach Ihrer Schilderung könnte Ihre Schwester z.B. einen Anspruch gegen Sie und die andere Schwester auf einen Teil der Mieteinnahmen aus der Eigentumswohnung haben. Außerdem gehört ein Teil der Eigentumswohnung Ihrer Schwester. Sie könnte demnach einen Anspruch auf Auszahlung eines Drittels des Wertes der Eigentumswohnung haben. Beides hängt davon ab, welche Absprachen es zwischen Ihnen und Ihrer Schwester dazu gibt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz