So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Mein Ex Mann Zahlt kein Unterhalt. Wir haben 3 Kinder gemeinsam

Kundenfrage

Mein Ex Mann Zahlt kein Unterhalt. Wir haben 3 Kinder gemeinsam 2, 5, 12. Der 12 j Wohnt beim Papa.Ich bekomm 1400 netto er 1850 netto. mein Ex Mann hat mit seiner neuen Freundin eine Tochter im mai bekomm,Meine Frage Was steht mir für die klein die bei mir wohnen an Unterhalt zu.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

für das zwei- und fünfjährige Kind hätte der Kindsvater grundsätzlich 225,- Euro zu zahlen (KiGe bereits berücksichtigt), wobei hier schon eine Abstufung nach Nr. 1 der Anmerkungen der DT vorgenommen worden ist, da der Kindsvater ja hier vier Kindern Unterhalt schuldet. Angesichts der Zahl der Unterhaltsberechtigten und des Einkommens des Kindsvaters gehe ich aber davon aus, dass der Selbstbehalt des Kindsvaters hier mglw. unterschritten wird. In dem Fall könnte sich der Unterhaltsbetrag noch verringern.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten Fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, bitte ich, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz, RA