So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3665
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, ich vermiete ein Einfamilienhaus. Die darin wohnenden

Kundenfrage

Guten Tag,
ich vermiete ein Einfamilienhaus. Die darin wohnenden Mieter sind sehr schwierig und ich möchte Ihnen gern kündigen. Letzter Fall war, dass sie behaupteten, es gäbe Ratten auf dem Grundstück - was mir eine Rechnung von Rentokil über fast 1000€ bescherte - obwohl es NIE Ratten gab. Wie kann ich ein "Berechtigtes Interesse" formulieren, um sie loszuwerden?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Frau Auerswald!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Eine Kündigung von Wohnraum ist für den Vermieter nur äußerst eingeschränkt möglich, eben nur bei enem berechtigten Interesse. In § 573 Abs. 2 BGB sind die berechtigten Interessen aufgezählt.

Demnach kann Wohnraum gekündigt werden, wenn der Vermieter Eigenbedarf geltend macht oder er darlegen kann, dass die Forsetzung des Mietverhältnisses eine wirtschaftliche Verwertung des Grundstücks hindert. Für beide Kündigungsgründe bietet Ihr Sachverhalt keinen Anlass. Bliebe noch als Kündigungsgrund, dass der Mieter seine mietvertraglichen Pflichten schuldhaft verletzt.

Typische Beispiele für die schuldhafte Pflichtverletzung sind

  • Zahlungsverzug des Mieters
  • vertragswidriger Gebrauch der Mietsache
  • unbefugte Gebrauchsüberlassung an Dritte
  • Vernachlässigung der Mietsache
  • Belästigung des Vermieters durch den Mieter

Falls keiner dieser Punkte zutrifft, ist eine wirksame Kündigung Ihrerseits leider nicht möglich.