So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dirk Bettinger.
Dirk Bettinger
Dirk Bettinger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 743
Erfahrung:  Fachanwalt für Strafrecht
31778273
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dirk Bettinger ist jetzt online.

Hallo, ich habe mich bei einer online community (elitepartner.de)

Beantwortete Frage:

Hallo,

ich habe mich bei einer online community (elitepartner.de) angemeldet. Ich habe für einen 4 Wöchigen Zugang 19.00€ bezahlt. Ich wurde darüber aufgeklärt das sich dieser Zugang auf 12 Monate verlängert wenn ich nicht innerhalb von 14 Tagen kündige. Ich habe am 12ten Tag per E-mail gekündigt, habe auch sofort eine bestätigungs E-mail erhalten das meine E-mail eingegangen ist. 5 Tage später habe ich eine E-mail erhalten wo drinn stand das eine Kündigung per E-mail nicht akzeptiert wird und ich schriftlich kündigen muss. Dies habe ich dann nachträglich auch getan. Paar Tage später habe ich dann wieder eine E-mail erhalten (sofort eine Mahung) wo ich aufgefordert worden bin nun den gesamt Jahresbeitrag zu Leisten da ich nicht innerhalb der 14 Tägigen Kündigungsfrist gekündigt habe. Nun kam auch ein schreiben einer Inkasso Gesellschaft mit allen sämtlichen androhungen. Jetzt ist meine Frage, war meine Kündigung per E-mail rechtswirksam? Wenn Ja, können Sie mir hier ein Gesetz dazu nennen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

In den AGB von elitepartner.de steht unter „2.b.cc.“ eindeutig, dass ein Widerruf per e-mail genügt. Darauf sollten Sie die Firma hinweisen.

Sollten Sie allerdings nur noch das Recht auf Kündigung gehabt haben, dann hätten Sie gemäß AGB Nr. 12 (bei VIP/Premium Mitgliedschaften)tatsächlich nur per Fax oder email kündigen können. Diese Klausel könnte überraschend sein und Sie einseitig benachteiligen, damit wäre sie nichtig. Auf diesen Standpukt können Sie sich stellen. Ob dies bei einem Verfahren Bestand hat, kann nicht gesagt werden. Ich würde dies auf jeden Fall probieren.

Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren. Bei Nachfragen nutzen Sie bitte diese Option.

Abschließend bitte ich Sie, folgendes zu bedenken: Diese Plattform kann und will eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen. Zu einer umfassenden persönlichen Beratung gehört, dass Mandant und Rechtsanwalt gemeinsam alle relevanten Informationen erarbeiten. Das kann diese Plattform nicht leisten. Hier soll nur eine erste Einschätzung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts gegeben werden. Es kann sich sogar eine ganz andere rechtliche Beurteilung ergeben, wenn Informationen hinzugefügt oder weggelassen werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA und

Fachanwalt für Strafrecht

Dirk Bettinger

Adenauerallee 23

53111 Bonn

Tel.: 0228/8503479-0

Fax: 0228/8503479-1

[email protected]

www.rechtsanwalt-bettinger.de



Verändert von Dirk Bettinger am 05.07.2010 um 09:15 Uhr EST
Dirk Bettinger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten.
Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich höflich um die Akzeptierung der Antwort und um entsprechende Begleichung der Kosten.
Falls Sie weiteren Klärungsbedarf haben, so nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen
RA
Dirk Bettinger