So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Stefan Specks.
Stefan Specks
Stefan Specks, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10
Erfahrung:  Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Internethandel /Abmahnung, Strafrecht, Mietrecht und Scheidung
42790433
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Stefan Specks ist jetzt online.

M ssen adoptierte Kinder f r Ihre leiblichen Eltern Elternunterhalt

Beantwortete Frage:

Müssen adoptierte Kinder für Ihre leiblichen Eltern Elternunterhalt zahlen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Stefan Specks hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

 

adoptierte Kinder ahaben die gleichen Pflichten gegenüber den Eltern wie leibliche Konder, da sie diesen rechtlich völlig gleich gestellt sind.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefan Specks

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sie haben meine Frage falsch verstanden.

 

Ich bekomme von Sozialamt eine Aufforderung für meine leibliche Mutter Unterhalt zu zahlen, der ich im Alter von vier Jahren wegen Vernachlässigung weggenommen und zur Adaption feigegeben wurde.

Nach meiner Auffassung verliert die leibliche Mutter durch die Freigabe zur Adaption das Recht auf Elternunterhalt. Dieses geht nach meinem Verständnis durch die Adoption, wie von Ihnen geschildert auf meine Adoptiveltern über.

 

Experte:  Stefan Specks hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

richtig, ich habe Ihre Frage genau anders herum verstanden.

 

Das Sozialamt hat natürlich keine Anspruchsgrundlage gegen sie, da Sie mit Ihrer biologischen Mutter rechtlich nicht mehr verwandt sind.

§ 1754 BGB
(1) Nimmt ein Ehepaar ein Kind an oder nimmt ein Ehegatte ein Kind des anderen Ehegatten an, so erlangt das Kind die rechtliche Stellung eines gemeinschaftlichen ehelichen Kindes der Ehegatten.

(2) In den anderen Fällen erlangt das Kind die rechtliche Stellung eines ehelichen Kindes des Annehmenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefan Specks

Stefan Specks und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.