So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin Vermieter einer Wohnung. Mieter alleinstehend ist arbeitslos.

Kundenfrage

Ich bin Vermieter einer Wohnung. Mieter alleinstehend ist arbeitslos. Die Miete erhalte ich seit Jahren von der ARGE überwiesen. Der Mieter zieht von heut auf morgen aus, ohne die Kündigungsfrist von 3 Monaten zu beachten. ARGE zahlt keine Miete mehr. Die Verwaltung unterstützt das rechtswirdrige Verhalten des Mieters. Kann ich den Anspruch des Mieters auf Zahlung der Miete durch die ARGE pfänden lassen ?

Für die Beantwortung bedanke XXXXX XXXXX recht herzlich
mfg
Bauer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Mieter schuldet Ihnen nach wie vor 3 Mieten für die Kündigungsfrist.

Dieses Geld sollten Sie bei der ARGE einfordern. Wenn Sie dann einen gerichtliche Titel haben, kann das Geld auch gepfändet werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Verfahren für die rückständige Miete einen gerichtlichen Mahnbescheid (gegen den Mieter) zu erwirken kenne ich zu genüge. Aber die ARGE zur Zahlung der Miete bis zum Ablauf des Mietvertrages zu "zwingen" und zunächst nicht an den neuen Vermieter zu zahlen ist wohl nur durch eine einstweilige Verfügung möglich, oder ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da es schnell gehen muss, wäre die ARGE insoweit nur per einstweiliger Verfügung zu verpflichten.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die erhaltene Auskunft war wohl falsch und damit das bezahlte Geld nicht wert. Werden Sie glücklich damit.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz