So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2273
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Wenn ich kurzfristig ein anderes Arbeitsverh ltnis eingehen

Kundenfrage

Wenn ich kurzfristig ein anderes Arbeitsverhältnis eingehen könnte, kann ich dann einen Aufhebungsvertrag verlangen oder sollte ich lieber nach einer ordentlichen Kündigung fragen.

Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,




ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.




Grundsätzlich beenden Aufhebungsvertrag und ordentliche Kündigung das Arbeitsverhältnis. Bei einem Aufhebungsvertrag sind sich beide Parteien einig, dass das Arbeitsverhältnis beendet werden soll, d.h auch Kündigungsfristen können verkürzt werden. Wichtigster Punkt für AN ist, dass eine Sperre von Arbeitslosengeld droht, das der Arbeitnehmer verschuldet seinen Arbeitsplatz verloren hat.




Bei einer ordentlichen Kündigung durch den AG sind die Kündigungsfristen zu beachten.




Da Sie ein neues konkretes Arbeitsverhältnis eingehen möchten/können und der Eintritt in die Arbeitslosigkeit ausgeschlossen sein dürfte, spielt eine Sperre des Arbeitslosengeldes für Sie keine Rolle. Dies stellt eines der wichtigsten Argumente des Arbeitnehmers gegen einen Aufhebungsvertrag dar.

Insoweit, könnten Sie auch einen Aufhebungsvertrag schließen. Außerdem können Sie ebenfalls das Arbeitsverhältnis durch Ausspruch der Kündigung beenden.




Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen und bitte ich höflichst um akzeptieren der Antwort.




Mit besten Grüssen


Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin