So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Kollegen, ich habe zwei Fachfragen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren Kollegen,

ich habe zwei Fachfragen in einer markenrechtlichen Angelegenheit. Ist jemand online, der hierauf spezialisiert ist?


Mit freundlichen Grüßen

Elfrun Josiger
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Guten Abend,

Markenrecht ist Teil meines Aufgabengebietes !

Die Prüfung übernehme ich gerne .

Honorarvereinbarung dürfte selbstverständlich sein .

Info per mail oder Fax ist zunächst ausreichend .

M.f.G.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Ich biete Ihnen auch weiterhin meine Hilfe an.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich bitte um Entschuldigung, aber ich muß vorab noch eine Frage stellen:

 

Kostet meine Frage, ob Sie ein Experte im Markenrecht sind, schon 25 €?

 

Ich möchte nämlich nur wissen,1. ob der Inhaber der eingetragenen Wortmarke bereits während der 5jährigen Benutzungsschonfrist seine Rechte an der Marke geltend machen kann: hier Abmahnung und Unterlassungserklärung, obwohl er die Marke für Schmuck- und Juwelierwaren nicht nutzt derzeit. Die Schonfrist endet erst 2014.

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

die Prüfung dieser Angelegenheit ist natürlich kostenpflichtig .

Soweit dies gewünscht, stehe ich Ihnen zur Verfügung .

Ansonsten bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort .

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter herr Kollege,

 

die Sache ist mir momentan etwas suspekt. Ich wolle doch 25 € für Ihre antwort zahlen, weil ich nur kurze präzise aussagen benötige - kein Drumrum. Das kenne ich ja selbst.

Was soll ich tun und was kostet die Antwort dann wirklich?

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Geehrter Herr Kollege ,

Sie kennen die Gebührensätze der Rechtsanwälte .

Von daher empfinde ich Ihre Frage etwas befremdlich .

Wir sind ein Ratforum und bemüht, unsere Antworten so präziese wie möglich zu geben .

Eine weitergehende Prüfung ist selbstverständlich kostenpflichtig .

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Kollege,

 

sicherlich liegt hier ein Mißverständnis meinerseits vor. Ich ging davon aus, dass die Beantwortung einer Frage nunmehr 25 € kosten soll. Das hätte ich mich auch kosten lassen. Die Bearbeitung meines Falles wollte ich Ihnen nicht übertragen. Ich hatte nur die einzigste Frage, die ich kurz und präzise beantwortet haben wollte, weil ich mir diesbezüglich nicht sicher bin. Ich brauche keine umfassenden Ausführungen.

Ich weiß auch gar nicht, was ich akzeptieren soll.

Aber ich denke, ich ziehe die Frage zurück und hoffe, dass mir die 25 € nicht von meinem Kreditkartenkonto eingezogen werden. Ist das ok?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Elfrun Josiger

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht