So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.

Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1976
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter hat Anfang Feb. 2009 ihr Studium aufgegeben...gejobbt...geheiratet..n

Kundenfrage

Hallo, meine Tochter hat Anfang Feb. 2009 ihr Studium aufgegeben...gejobbt...geheiratet..nun möchte sie mit 25 Jahren im Oktober dieses Jahr ihr Studium fortsetzen muß ich wirklich wieder meine Lohn und Gehaltslisten vorlegen, warum , ich bin Witwe meine Tochter bezieht sobald Sie wieder Studiert Halbwaisenrente..warum bin ich immer noch für Sie verantwortlich sie schmeißt es ja doch wieder..da bin ich mir sicher..ich habe noch eine Tochter für die ich da sein muß langsam reicht es ..
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

dass Sie Auskunft gegen müssen liegt daran, dass Ihre Tochter einen Unterhaltsanspruch und den damit verbundenen Auskunftsanspruch gegen Sie geltend macht. Über die Berechtigung des Unterhaltsanspruches ist damit aber noch nicht entschieden.

Ob Ihre Tochter noch Unterhalt von Ihnen beanspruchen kann, hängt davon ab, ob die Aufnahme des Zweitstudiums noch als der Tochter zuzubilligende Orientierungsentscheidung zu werten ist. Grundsätzlich geht die Rechtsprechung davon aus, dass ein Studienwechsel nach dem 3. Fachsemester nicht mehr zur Erstausbildung gehört und damit auch nicht mehr zu finanzieren ist. Hat also die Tochter bis zum 3. Fachsemester das Studium beendet (Orientierungsphase) und beginnt nun ein neues, so würde dies noch zur Erstausbildung zählen. Einen weiteren Wechsel hätten Sie dann aber nicht mehr zu finanzieren.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten Fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, bitte ich, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1976
Erfahrung: Rechtsanwalt
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz, RA
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Tochter hat nur ein Jahr ca Studiert dann von sich aus abgebrochen..kein Bock mehr nun nach über 1 1/2 Jahren möchte sie doch weider studieren, wie sieht es denn dan aus mit meiner Unterhaltspflicht..
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst würde ein Studiewechsel nach einem Jahr (= zwei Semester) noch nicht dazu führen, dass Ihre Unterhaltspflicht entfiele.

Während der eineinhalb Jahre, in denen Ihre Tochter weder eine Berufsausbildung noch ein Studium verfolgt hat, waren Sie nicht unterhaltspflichtig.

Die Rechtsprechung hat schon in Fällen, bei denen zwischen Abbruch einer Ausbildung und Aufnahme einer anderen Ausbildung vier Jahre lagen das Bestehen eines Unterhaltsanspruches bejaht. Wenn Ihre Tochter während der eineinhalb Jahre in irgendeiner Form selbst für Ihren Unterhalt gesorgt hat, dürfte die mittlerweile verstrichene Zeit noch nicht dazu führen, dass ihr ein Unterhaltsanspruch zu versagen wäre.

Ich hoffe, weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Scholz, nochmal von vorne meine Tochter hat nach der 10.Klasse Gym die Schule verlassen..Ausbildung als Bankkauffrau gemacht nach Ausbildungsende als Versicherungsvertreterin kurz gearbeitet bzw. verschieden andere Jobs..danach hat Sie Abitur gemacht.. Ist nach Tübingen gezogen Studium angefangen das Sie Feb. 2009 ohne was zu sagen abgebrochen hat, Mai 2009 geheiratet was ich auch finanziert habe, verschiedene Jobs gemacht alle ca 6 Wochen länger hat sie nie durchgehalten und jetzt will Sie nun doch wieder weiterstudieren..soll jetzt wieder eine Einkommenserklärung abgeben warum??bin ich dazu verpflichtet...Bitte um Hilfe Zahle auch dafür..LG
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

was hat Ihre Tochter studiert und was für ein Studium beabsichtigt sie demnächst wieder aufzunehmen? Von der Studienrichtung hängt ab, ob Sie hier mglw. noch weiter Unterhalt schulden. Schreiben Sie es mir.

Freundliche Grüßen

Scholz, RA
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für Lehramt... sie möchte lehrerin werden...dies möchte sie nun fortsetzen..nur ich mag nicht schon wieder meine Einkünfte offenlegen.. sie hat doch schon eine Ausbildung abgeschlossen..sie hält ja eh nicht durch....sie macht was sie will und stellt mich immer vor vollendete Tatsachen..kann sie nicht mal selbst verantwortung übernehmen?
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn Ihr Tochter nicht beabsichtigt, Wirtschaftspädagogik o. ä. zu studieren, ist Ihre Unterhaltspflicht deshalb entfallen, weil ein fachlicher Zusammenhang zwischen Berufsausbildung und Studium nicht mehr gegeben ist.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen vielen Dank, XXXXX XXXXX ein Schatz..könnte Sie drücken vor Freude!!
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

bitte sehr, nicht dafür.

Freundliche Grüße

Scholz, RA

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz