So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3193
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

hi ab ich 14 tag zu zuruck tretten von ein miet vertrag von

Kundenfrage

hi ab ich 14 tag zu zuruck tretten von ein miet vertrag von unterschreiben danke XXXXX XXXXX sandra
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn der Mietvertrag bereits unterschrieben ist, können Sie nicht mwhe zurücktreten, es sei denn, die Räume entsprechen nicht den vertraglichen Voraussetzungen. Dann können Sie ggf. sogar nach Fristsetzung fristlos kündigen.

Ansonsten können Sie nur zum Ende des übernächsten Monats, gerechnet gerechnet ab dem 3. Werktag des jeweiligen nächsten Monats (also ca. 3 Monate) kündigen (§ 573c Abs. 1 BGB).

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße
Rechtsanwalt Christian Joachim und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
hi aber ich at kein slussel bekomen
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Den Schlüssel können Sie natürlich verlangen. Wenn er nicht ausgehändigt wird, sollten Sie eine kurze Frist setzen und ihn verlangen. Wenn er dann immer noch nicht herausgegeben wird, können Sie fristlos kündigen.

Wenn der Vermieter auch nicht an der Vermietung interssiert ist, können Sie ggf. auch einen Aufhebungsvertrag schließen.

Viele Grüße und herzlichen Dank für die Akzeptierung.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen dank XXXXX XXXXX tut veh ich muss jetzt 6000 euro bezallen fur drei monate mieter und der vermieter at das sofort weitter vermietet und jetzt kriegt 2mal mieter paul
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie den Mietgegenstand nicht nutzen können, müssen Sie auch keine Miete zahlen. Insbesondere, wenn der Vermieter von einem anderen wieder Geld für das Mietobjekt erhält, sind sie nicht verpflichtet, hierfür etwas, was sie nicht nutzen können, Geld zu bezahlen.

Daher würde hier, um das Mietverhältnis auch formal zu beenden, ein Aufhebungsvertrag günstig sein. Ansonsten empfehle ich Ihnen hier vorerst keine Miete zu zahlen und es gegebenenfalls darauf ankommen zu lassen, ob der Vermieter die Miete überhaupt fordert.

viele Grüße