So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

hatte mir vor wenigen wochen, privat,einen gebrauchten polo

Kundenfrage

hatte mir vor wenigen wochen, privat,einen gebrauchten polo gekauft; das fahrzeug war lt. anzeigetext und versicherung des verkäufers unfallfrei.
der wagen wurde an einem sonntag abgeholt. nächsten tag stellte sich bei besuch in einer vw-werkstatt heraus, das das fahrzeug 5 teilweise schwere unfallschäden gehabt hat.

nun wurde von mir ein anwalt aufgesucht, ihm der fall geschildert.
der anwalt forderte den verkaäfer zur rückabwicklung auf. diese rückabwicklung wurde durchgeführt.

frage: wer muss die anwaltskosten tragen ???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

vorgerichtliche Anwaltskosten sind dann von der Gegenseite zu erstatten, wenn die Hinzuziehung des Anwalt im vorgerichtlichen Bereich notwendig gewesen ist. Das ist regelmäßig dann der Fall, wenn der Anspruchsgegner mit seiner Leistung im Verzug ist. Wenn Sie den Veräufer vor Beauftragung des Anwaltes nicht mit dem Rückabwicklungsanspruch in Verzug gesetzt haben oder sonst die Sache von einer Komplexität gewesen ist, die eine Einschaltung des RA im vorgerichtlichen Bericht hat nötig erscheinen lassen, so werden Sie die Kosten vom Gegner nicht ersetzt verlangen können.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, bitte ich höflichst, die Antwort zu akzeptieren. Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz, RA
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz, RA