So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ra...
Rechtsanwalt Ratajczak
Rechtsanwalt Ratajczak, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 157
Erfahrung:  Diplom-Jurist
38541744
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Ratajczak ist jetzt online.

hallo,zur berechnung von arbeitslosengeld wird da das komplette

Kundenfrage

hallo,zur berechnung von arbeitslosengeld wird da das komplette bruttogehalt d.h.mit zuschlägen ( nachtarbeit,wochenende,ueberstunden ) und verpflegungsgeld mit angerechnet ? und wie ist es wenn ich 6monate in luxenburg und 6 monate in deutschland gearbeitet habe? wenn ich mit meinem bescheit nicht einverstanden bin,wohin kann ich mich wenden? antwort bitte [email protected] danke XXXXX XXXXX mfg sven Kämpfe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zur Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes wird das durchschnittliche monatliche Bruttogehalt, Ihre Lohnsteuerklasse sowie Kinder berücksichtigt.
Der Leistungssatz ohne Kinder beträgt 60 % des Nettoeinkommens.

Zur Berechnung Ihres Anspruchs auf Arbeitslosengeld zählen nur Zeiten in denen SIe in Deutschland beitragspflichtig waren.

Haben Sie für Ihre Tätigkeit in Luxemburg in Deutschland keine Beiträge zur Arbeitslosenversicherung entrichtet, dann fliesst diese Tätigkeit nicht in die Berechnung mit ein.

Wenn Sie mit einem Bescheid nicht einverstanden sind, können Sie WIderspruch gegen diesen Bescheid einlegen und zwar bei der Behörde, die den Bescheid erlassen hat.
Erhalten Sie daraufhin einen Widerspruchsbescheid, der das Problem nicht beseitigt, können Sie vor dem Sozialgericht klagen.

Bitte beachten Sie, dass sich auch bei kleinen Änderungen des Sachverhaltes die rechtliche Würdigung völlig ändern kann.
Weiter dient diese Antwort nur zu Ihrer ersten rechtlichen Information und kann eine fundierte Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben,

vergessen Sie bitte nicht, die Antwort zu akzeptieren,

mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak





Verändert von Rechtsanwalt Ratajczak am 21.06.2010 um 08:31 Uhr EST
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie noch eine Nachfrage haben sollten, beantworte ich diese gerne.

Andernfalls darf ich Sie höflich daran erinnern die Antwort bitte zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak