So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Was hei en die 90,93 und 149ff und wie ist es nit Schuldzinsen

Kundenfrage

Was heißen die §§90,93 und 149ff und wie ist es nit Schuldzinsen wenn alles auf ein Darlehn läuft es aber zwei Häuser sind und eins ist vermietet wie kann man das dem Finazamt angeben das es glaubwürdig ist, und der damalige Kaufvertrag des ersten Hauses ist abhanden gekommen was tun.

Frage vom FA Kaufpreis 51129€ 1998 aktuelle Darlehn ist jetzt 110.000 € 2004 mit einem anderen objekt ist alles zusammmen auf einem Darlehn , die hälfte des ersten Darlehn ist von den Eltern gestundet worden und wird monatlich 150 € bezahlt und das aber zinslos. Wir haben eine fehler gemacht die schuldzinsen haben wir komplett bei dem vermieteten Objekt eingetragen und jetzt bei der Erklärung 2009 aufgekommen was können wir tun um es dem FA richtig zu erklären ohne das man Schwierigkeiten bekommt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Auftrag!

Nachfolgend möchte ich zu Ihrer Anfrage sehr gerne wie folgt Stellung nehmen:


Zu den von Ihnen angegebenen Paragraphen kann ich leider nicht viel sagen. Bitte geben Sie doch noch kurz das Gesetz an, aus welchen diese Paragraphen entnommen sind.


Dass es sich im Endeffekt um zwei Häuser handelt ist nicht weiter problematisch.bei dem Haus, welches vermietet ist, entstehende Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Diese sind ganz normale Einkommensteuererklärung an der entsprechenden Stelle anzugeben. Hierin sehe ich aber auch noch kein Problem.


Auch das mit dem abhandengekommenen Kaufvertrag ist nicht weiter problematisch. So könnten sie auch beispielsweise Zeugen für den Kauf anführen. Auch haben sie einen Anspruch gegen den Verkäufer, dass er ihnen den Kaufvertrag noch einmal aushändigt, damit sie eventuell eine Ablichtung hiervon machen können.


Letztendlich wurde der Kaufvertrag ja auch vor einem Notar gemacht, so dass der Kaufvertrag auch noch bei dem entsprechenden Notar vorhanden sein müsste. Bitte wenden sich also noch einmal an den Verkäufer oder den Notar, der den Kaufvertrag damals notariell beurkundet hat.



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Bei Bedarf fragen Sie gerne nach.

Ich hoffe Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag!




Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/57774



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
<p>Die antwort von ihnen hilft mir leider nur ein teil weiter wie kann ich es dem FA erklären mit den Schuldzinsen das es ein Fehler war und wie kann ich es aufteilen da ja ein Teil dem eigenheim zugeflossen ist reicht es aus wenn ich es dem FA selbst schreibe mit einer TAbelle wo das geld eingeflossen ist oder brauche ich von der BAnk was da ja schließlich der Darlehn höher ist als der damalige kaufpreis und auch noch ein teil gestundet wurde und es jetzt in Raten aber zinslos an die eltern zurückfließt.</p><p>Und zum anderen die Einkommen steuer der zurückliegenden Jahre war ja schließlich auch falsch kann das FA das geld zurückfordern wie und was kann man da tun und kann man sie auch anrufen</p>
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte.
Das Finanzamt möchte in der Regel immer Belege sehen. ich habe Zweifel daran, ob eine von ihnen selbst erstellte Tabelle ausreicht. Natürlich können sie es erstmal versuchen. Erfahrungsgemäß wird die Bank hier aber Belege, wie etwa Überweisungsbelege oder eine entsprechende Bestätigung verlangen.

Aus eigener Erfahrung kann ich es ihn aber sagen das es oft sinnvoll ist kurz mit dem entsprechenden Sachbearbeiter beim Finanzamt zu sprechen. Dort sollten sie nachfragen, welche Form von Belegen genau von Ihnen gewünscht werden.

Sofern im Endeffekt die Einkommensteuer zu hoch ausgefallen ist und sie zu viel gezahlt haben,stellt sich völlig zu Recht die Frage, ob und wie Sie die zu viel gezahlte Einkommensteuer zurückbekommen können.

Nach der aktuellen Abgabenordnung können Sie für bis zu fünf Jahre rückwirkend zu viel gezahlte Steuern zurückverlangen.

Telefonisch bin ich am Wochenende leider nicht erreichbar, sie können aber gerne eine Nachfrage stellen, sofern noch etwas unklar geblieben ist.


Ansonsten hoffe ich ihre Nachfragen zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagnachmittag und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie lang kann ein FA eine bereits erstatte Steuerrückzahlung zurückfordern und ist es möglich das Darlehn zu splitten so habe ich es im Internet herausgelesen wie kann man das dann aufsplitten gibt es da eine Rechentabelle ansonsten werde ich die anfrage bei FA wie sie mir mitgeteilt haben mit dem Sachbearbeiter abklären
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
hierbei kommt es ganz darauf an, ob der Steuerbescheid bereits rechtskräftig ist oder nicht. Erfahrungsgemäß werden aber fast alle Steuerbescheide unter dem Vorbehalt der Rückforderung erlassen, so dass die von mir oben angegebene Fünfjahresfrist auch für ihren Fall gilt, also die Rückforderung der Streuerrückerstattung.

Sie müssten das Darlehen in der Tat auswirken, da es ja für zwei Verwendungszwecke eingesetzt wurde. Eine Vorlage für eine Rechentabelle gibt es insoweit nicht. Ich würde Ihnen empfehlen (das würde ich auch persönlich machen, wenn sie in ihrer Situation wäre) sich noch einmal mit dem Sachbearbeiter beim Finanzamt in Verbindung zu setzen und freundlich nachzufragen, welche Belege und für welchen Zeitraum gewünscht sind.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/57774
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz