So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Dolmetscher f hrte am 22.+23.04. f r mich Auftrag in mir unbekannten

Kundenfrage

Dolmetscher führte am 22.+23.04. für mich Auftrag in mir unbekannten Region aus.
Einzeltermine fuhr er mit mir in meinem Auto ab.
2 alternat. Abrechnungsvarianten: 16 Stunden pauschal für 2 Tage PLUS An- u. Abfahrtzeit "ganz o. teilweise" zahlen (was er in einem Angebot "anheim stellte"). Ansonsten der für ihn übliche Tarif: alle Arb.+Zwischen-Stunden PLUS An- u. Abfahrten zu vollem Dolmetschtarif à € 55,--. (ging mir im Projekt-Stress unter: u.a. Vulkanwolke, wie kommt ausländ. Kundin sicher nach Hannover, etc...).
Real 10,5 h Gesamtzeitaufwand während Arbeit. Hatte zur umgehend. Ausstell. der Rechnung aufgefordert: per Mail, Telefon., Fax, SMS. Dolmetscher ignorierte Aufforderungen auch im Laufe Mai völlig! Dann, erst 5 Wochen!! später, Rechnung:
11 h An- + Abfahrtzeit kamen für mich überraschend dazu, nach Recherche etwas überhöht. Will aber zu späte Rechnungsstellung anfechten. Darf Auftragnehmer Rechnungsstellung so hinauszögern, zumal zur direkt. Ausstell aufgefordert? E Eich
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich sind alle reelvanten Punkte in der Vereinbarung zu regeln, insbesondere die Vergütung muss im Einzelnen geregelt werden.

Sind einzelne Punkte nicht geklärt, gilt § 612 BGB. Dann gilt der Tarif, der gelten würde, wenn man vergleichbare Tarife heranzieht.

Soweit Sie hier mit der Rechnung also nicht einverstanden sind, können Sie diese zurückweisen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die generelle Auskunft, aber das wusste ich bereits.

Sind sind in der Antwort aber noch nicht auf meine Hauptfragen eingegangen.

Der Dolmetscher hat ca. 2 Stunden überzogen, darüber könnte ich mich mit ihm streiten.

Zwei Fragen habe ich diesbezüglich, damit ich mich da nicht vergallopiere:

Er hat vor Antritt des Jobs wohl um 11:48 Uhr den Zug in Osnabrück genommen (seine SMS: "Komme um 13:50 Uhr am Hbf in Hannover an.").
zusätzlich hat er für Antrittsfahrt am 1. Arbeitstag
3 km à € 0,30 und 3 km à € 0,30 für Heimfahrt am 2. Arbeitstag vom Hauptbahnhof zu seinem Haus in Osnabrück in Rechnung gestellt. (Wir hatten ihn am 1. Arbeitstag mit meinem Auto vor der Haustür abgesetzt, und dies auch früher als er in seiner Rechnung angab und am 2. Arbeitstag früh dort abgeholt).

Ich würde 18 Minuten für die 3km-Fahrten ansetzen, dann käme ich auf volle halbe Stunden. Ist das ausreichend?!
Er hat nämlich für die 3km-An- und Abfahrt zum und vom Hauptbahnhof JEWEILS 48 Minuten kalkuliert.

Der WICHTIGSTE Punkt ist aber noch völlig unbeantwortet:

Hatte der Dolmetscher das Recht, seine Rechnung TROTZ mehrfacher Aufforderung ZURÜCKzuhalten?
D.h., hatte er das Recht, den Klärungsbedarf bzgl. der Höhe seiner Gesamtforderung zu ignorieren und sich einfach bei mir, seinem Auftraggeber, einfach nicht zurückzumelden? Er ließ mich somit über 5 Wochen lang im Unklaren über seine konkreten Forderungen.

Wie geschehen in diesem Fall!

Seine angesetzte Stundenzahl kann ich so spät gar nicht mehr in meine eigene Rechnung, die bereits an meine Kundin weitaus früher gestellt werden musste, einfließen lassen.

Wie sieht die rechtliche Situation diesbezüglich aus?
Ist der Dolmetscher mit der Verweigerung der Rechungsstellung im Recht?
Warum hat er mich nicht zeitnah über die Summe seiner Forderungen bereits Ende April aufgeklärt?

Das erste Mal hatte ich ihn am Telefon, als ich aus dem Senegal anrief, wo ich seit dem 2 Mai beruflich für 5 Wochen war. Da dachte er wohl, das sei ein interessanter Auftraggeber aus dem Ausland und hat nicht sofort geschaltet, dass dies die Vorwahl aus Senegal ist (er wusste, dass ich dort war!).
Er meinte zu mir am Telefon, er habe nicht reagieren können, weil er eine Infektionskrankheit hatte (ca. am 28. Mai sagte er das!) Ich weiß aus sicherer Quelle, dass er im April und den gesamten Mai über nicht krank geschrieben war (nachvollziehbar, weil er noch einem Lehrerjob in einer Gesamtschule nachgeht.). Er wollte sich einfach nicht melden.

Mein Mann versuchte übrigens ebenfalls im Laufe des gesamten Monats Mai den Dolmetscher von Berlin aus zu erreichen und bat um Rückmeldung und Anruf (per Fax, per Mail, per SMS, per Telefon auf Festnetz und auf Handy). Auch die Nachrichten meines Mannes ignorierte der Dolmetscher beflissentlich.

Das ist unzulässiges Geschäftsbebahren!
Was kann ich daraus zu meinen Gunsten ableiten? Denn ich habe mich durch sein Verschulden in Unkenntnis seiner Gesamtforderung natürlich verkalkuliert.

Gruß,
Elke Eich
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Rechnung darf nicht grundlos zurückgehalten werden, sondern muss unverzüglich gelegt werden.

Warum er das gemacht hat und warum er Sie nicht zeitnah aufgeklärt hat, weiß ich nicht. Das sollten Sie bei dem Dolmetscher hinterfragen.

Sie können die Rechnung wegen der Verspätung zwar nicht mehr zurückweisen.

Dennoch sollten die einzelnen unklaren Punkte moniert werden.

Soweit Sie sich aber verkalkuliert haben und dies auf der verspäteten Rechnungslegung des Dolmetschers beruhte, können Sie ihn auch schadensersatzpflichtig machen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wir formuliere ich nun am besten meine Position gegenüber dem Dolmetscher?

Gibt es einen Paragraphen dazu, oder ist das einfach übliches gutes Geschäftsgebahren, dass man den Auftraggeber nicht die Rechnugnsstellung verweigert bzw. hinauszögert?

Ich habe mehrfach angefragt bei ihm, und er hat darauf einfach nicht reagiert.
Wie sieht es mit den 18 Minuten für die Fahrtzeit aus. Reicht das, oder kann er das anfechten?

Es ärgert mich ja selbst, dass ich einzelne Faktoren mit ihm nicht im Vorfeld geklärt habe, aber so war es halt. Habe mich auch bei der reduzierten Rechnung (die wurde bereits bezahlt) vertan, was ich durchaus als mein Versehen einräumen kann und werde.

Gruß, Elke Eich
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mir reicht es nicht, dass er die Rechnung nicht einfach zurückbehalten darf!
Welche rechtliche Grundlage habe ich, das zu monieren?

Gruß, Elke Eich
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
§§ 611, 612, 242 BGB

Daraus kann man herleiten, dass die Rechnungslegung zeitnah zu erfolgen hat.

Sie sollten die Rechnung entsprechend monieren und insbesondere die unklaren Positionen, wie Fahrtkosten zurückweisen.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen dank für Ihre Auskunft. Dieser Fall war mir eine Lehre, und ich werde in Zukunft die Arbeitsbedingungen klarer vereinbaren.

Herzliche Grüße, Elke Eich
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz