So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, kennen sie eine M glichkeit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
kennen sie eine Möglichkeit an ein Aktenzeichen zu gelangen, welches bei der Steuerfahndung exsistiert (aufgrund meiner Anzeige gegenüber meiner ehemaligen Frau;
Zwecks Schwarzgeldkonten)?
Diese nicht aufgedeckten Daten hatten und haben zur Folge, das ich Unterhalt für meine gut verdienende Frau bezahlen muss und das Haus verkauft und aufgeteilt werden muss. Ein Gesamtschaden von über 200.000€, inkl. eines im letzten Jahr erlittenen Herzinfarktes.
Ich bin sehr gespannt auf ihre Antwort und verbleibe mit herzlichen Grüßen
ihr Lars Kuhn XXXXXXXXXXX
aus 31275 Lehrte
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Steuerfahndungsstellen sind Dienststellen der Landesfinanzbehörden.

Sie müssen sich also an die Landesfinanzbehörde bei Ihnen wenden und ein berechtigtes Interesse an dem Az vortragen. Dann werden Sie dieses erhalten.

Ansonsten müssen Sie einen Anwalt beauftragen, der Sie vertritt und Akteneinsicht beantragt und so auch an das Az kommt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.