So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ra...

Rechtsanwalt Ratajczak
Rechtsanwalt Ratajczak, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 157
Erfahrung:  Diplom-Jurist
38541744
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Ratajczak ist jetzt online.

Hallo,ich bin geschieden, mein Sohn erh lt Unterhalt. Seit

Kundenfrage

Hallo,
ich bin geschieden, mein Sohn erhält Unterhalt. Seit August 2009 ist er in der Ausbildung zum Koch. Heute ist er 18 Jahre alt geworden.
Wie wird nun der Unterhalt mit seinem Verdienst verrechent, er verdient € 350.- Netto im Monat und erhält € 324.- im Monat Unterhalt.
Sein Vater will Auskunft über Arbeitgeber und Ausbildungsdauer, muss er Auskunft geben ?

Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihr Sohn hat nun gegen Sie und gegen den Kindesvater einen Anspruch auf Barunterhalt.


Die Höhe des Anspruchs hängt vom Einkommen ab, das Sie und der Kindesvater beziehen.

Um Ihnen eine genaue Auskunft geben zu können, bräuchte ich mehr Informationen:

Wie hoch sind Ihre beiden Nettoeinkommen?

Lebt Ihr Sohn bei Ihnen?





mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

meine Söhne leben bei mir, mein Netto- Einkommen beträgt € 980,- plus Kindergeld, das Netto- Einkommen des Kindesvaters beträgt ca. € 1800,-

Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

der Unterhaltsanspruch Ihres Sohnes beträgt nach der Düsseldorfer Tabelle 586,- Euro.

Hierauf wird das Kindergeld, das ab jetzt von Ihnen an Ihren Sohn auszuzahlen ist, angerechnet und es wird seine Ausbildungsvergütung, abzüglich 90 Euro für berufs- und ausbildungsbedingte Aufwendungen angerechnet.

Also 586 Euro - 164 Euro Kindergeld - 240 Euro bereinigte Ausbildungsvergütung

= 182 Euro.

Davon müssen Sie, da Ihr Einkommen den Selbstbehalt von 1100 Euro nicht erreicht, nichts bezahlen.

Der Kindesvater muss 182 Euro Unterhalt an Ihren Sohn zahlen.


Nach § 1605 Absatz 1 BGB muss Ihr Sohn dem Kindesvater Auskunft erteilen.
Hier der Gesetzestext:

Verwandte in gerader Linie sind einander verpflichtet, auf Verlangen über ihre Einkünfte und ihr Vermögen Auskunft zu erteilen, soweit dies zur Feststellung eines Unterhaltsanspruchs oder einer Unterhaltsverpflichtung erforderlich ist. Über die Höhe der Einkünfte sind auf Verlangen Belege, insbesondere Bescheinigungen des Arbeitgebers, vorzulegen.


Bitte beachten Sie, dass sich auch bei kleinen Änderungen des Sachverhaltes die rechtliche Würdigung, die ausschliesslich auf dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt basiert, völlig ändern kann.
Weiter dient diese Antwort nur zu Ihrer ersten rechtlichen Information und kann eine fundierte Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben,

vergessen Sie bitte nicht, die Antwort zu akzeptieren,

mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

hallo,

wieviel Unterhalt erhält dann mein zweiter Sohn im Alter von 14 Jahren ?

Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihr zweiter Sohn hat nach der Düsseldorfer Tabelle 2010 gegen den Kindesvater einen um das hälftige Kindergeld bereinigten Unterhaltsanspruch in Höhe von 366 Euro.

Bitte beachten Sie, dass sich auch bei kleinen Änderungen des Sachverhaltes die rechtliche Würdigung, die ausschliesslich auf dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt basiert, völlig ändern kann.
Weiter dient diese Antwort nur zu Ihrer ersten rechtlichen Information und kann eine fundierte Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben,

vergessen Sie bitte nicht, die Antwort zu akzeptieren,

mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie noch eine Nachfrage haben sollten, beantworte ich diese gerne.

Andernfalls darf ich Sie höflich daran erinnern die Antwort bitte zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak
Rechtsanwalt Ratajczak, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 157
Erfahrung: Diplom-Jurist
Rechtsanwalt Ratajczak und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

kann mein Ex-Mann Unterhalt zurückverlangen? Würden Sie mir raten, einen Gehaltsnachweis zu verlangen? Er hat wieder geheiratet und das angegebene Einkommen ist der Stand von 2002.

Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vorab eine Korrektur der Unterhaltsberechnung und eine Erläuterung:

Ausgehend von einem Einkommen von 1800,- Euro, das aber wahrscheinlich nicht das tatsächliche zu berücksichtigende EInkommen Ihres Exmannes darstellt:

Ihr Mann ist zuerst dem minderjährigen Sohn unterhaltsverpflichtet, und zwar, dank einer Erhöhung des Kindergelds in Höhe von 356 Euro.

DIeser Betrag wird von seinem Gehalt abgezogen, um erst aus dem verbleibenden Rest den Unterhalt Ihres 18-jährigen Sohnes zu ermitteln.

Da Ihr Einkommen zu niedrig ist, wird es nicht in die Unterhaltsberechnung miteinbezogen, so dass unter Berücksichtigung der Ausbildungsvergütung Ihrem Sohn ein Unterhaltsanspruch von ca. 64 Euro verbleibt, die genaue Höhe hängt davon ab, in welchem Oberlandesgerichtsbezirk Sie leben.

Zu Ihren Anfragen:

Ihr Ex-Mann kann zuviel gezahlten Unterhalt wahrscheinlich nicht zurückfordern. Dafür müsste er neben einer Zuvielleistung substantiiert, also mit Beweisen untermauert, darlegen können, dass er für den Empfänger erkennbar schon bei der Leistung die Absicht gehabt hat, zuviel gezahlten Unterhalt zurückzufordern.
Ansonsten wird zugunsten des unterhaltsberechtigten Kindes nach § 685 Abs. 2 BGB vermutet, dass er diese Absicht nicht gehabt hat.


Ich würde Ihnen auf alle Fälle raten, Gehaltsnachweise von Ihrem Exmann zu verlangen. Er ist Ihnen hier in Vertretung Ihres minderjährigen Sohnes nach § 1605 Abs. 1 BGB zur Auskunft verpflichtet.

Da die Berechnung des tatsächlichen Einkommens schwierig ist, von vielen Faktoren abhängt und meist nicht mit dem Nettomonatseinkommen aus der Gehaltsabrechnung übereinstimmt, ist es hier dringend notwendig, dass Sie sich vor Ort von einem Anwalt, der sich im Familienrecht auskennt, beraten lassen.

Ihre Fragen und die Antworten hier können bei einer so komplizierten Materie wirklich nur erste Orientierung und Überlegungshilfe sein.

Ich rate Ihnen daher nochmals dringend, sich von einem Anwalt vor Ort beraten zu lassen und ihm die Angelegenheit zu übergeben. Dies nicht zu tun kann für Sie und Ihre Söhne nachteilig sein.


Bitte beachten Sie, dass sich auch bei kleinen Änderungen des Sachverhaltes die rechtliche Würdigung, die ausschliesslich auf dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt basiert, völlig ändern kann.
Weiter dient diese Antwort nur zu Ihrer ersten rechtlichen Information und kann eine fundierte Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben,

mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak








Verändert von Rechtsanwalt Ratajczak am 17.06.2010 um 09:57 Uhr EST

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz