So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Gerne h tte ich folgendes gewu t

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Gerne hätte ich folgendes gewußt: mein Sohn hat heute von einer (dubiosen) "Zentralen Inkassostelle" eine Forderung von 122,89 € erhalten - laut eines "Vertrages" aus einer "Gesprächsaufzeichnung" mit der Firma "Global Factoring" Projekt "Millionentraum" (also Gewinnspiel - Abzocke). Mein Sohn sagt, ja, er könne sich an das Gespräch erinnern - allerdings sei ihm gesagt worden, sie würden "nichts tun" ohne seine Einwilligung - er hatte sich Schriftliches erbeten, was jedoch nie ankam.
Meine Frage: soll er sich wehren oder einfach nicht antworten, da wir aus einem online- Forum wissen, daß diese Firma betrügerisch arbeitet...?
Ich bitte -wenn möglich - um Beantwortung auf meine Mail-Adresse: [email protected]
Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen,

Elisabeth Adenauer, Hennef
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

die Antwort ist hier in diesem Medium zu erteilen. Ihre Email-Adresse erscheint hier ohnhin anonymisiert.

 

Ich gehe nicht davon aus, dass Sie den Bezahlvorgang umgehen wollten.

 

Soll ich hier antworten?

 

Mit freundlichen Grüßen



Verändert von Tobias Rösemeier am 16.06.2010 um 10:44 Uhr EST
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich komme mit Ihrem System nicht wirklich klar.

Sie können nach meinem Zahlungseingang über payPal gerne in diesem Forum anworten.

Elisabeth Adenauer
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

 

Dass es sich hier um Abzocke handelt, haben Sie zwischenzeitlich auch schon bemerkt und konnten dies in allerlei Foren bestätigt sehen.

 

Es erscheint von vorneherein fraglich, ob die Firma Ihre Forderung letztendlich tatsächlich duchsetzt. Meist bleibt es bei Mahnungen und Anwaltsschreiben, in der Hoffnung, dass zumindest ein Teil der Gemahnten zahlt. Hier wird auf den "Angstzahler" gesetzt.

 

Einschlägig ist hier § 312 d Abs. 4 Ziffer 4 BGB. Demgemäß besteht ein Widerrufsrecht.

Die Widerrufspflicht beginnt erst unter den Voraussetzungen des Art 246 EGBGB zu laufen, sprich der Anbieter muss genau definierte Informationspflichten erfüllt haben.

 

Sie haben geschildert, dass Ihr Sohn sich erst Schriftliches erbeten hat, aber nichts geschickt worden sei. Er hat also keine Vertragserklärung abgeben. Dies hätte der Abnbieter im Falle der gerichtlichen Geltendmachung des Anspruches auch zu beweisen. Dies wird er nicht können, zumal ohnehin fraglich erschein, ob etwaige Aufzeichnungen des Telefonates als Beweis ausreichen.

 

Ich würde Ihnen empfehlen, gegenüber dem Anbieter bzw. dem Inkassounternehmen die oben genannten Einwendungen zu erheben. Widerrufen Sie einen etwaig angeschlossen Vertrag, fechten Sie eine etwaig in dier Richtung abgebene Erklärung an und erklären Sie hilfsweise den Rücktritt bzw. die Kündigung.

 

Achten Sie auf das Konto, falls Abbuchungen erfolgen, veranlassen Sie umgehend die Rückbuchung.

 

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Ich habe nur eine Antwort bzgl. der Zahlungsmodalität erhalten. Die dürfte nun hinreichend geklärt sein. Ich bekomme KEINE qualifizierte Antwort auf meine Frage! Kommt diese denn noch?? Ich bitte um Beantwortung meiner Ursprungsfrage.
Elisabeth Adenauer
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schon vor 10 Minuten geschehen.

Verändert von Tobias Rösemeier am 16.06.2010 um 13:09 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz