So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren, ich habe hier eine Frage, auf welche

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren,

ich habe hier eine Frage, auf welche ich bisher keine klare Antwort erhalten habe.
Unser Reiseveranstalter hatte uns ca. zwei Wochen vor der Abreise Abflugdaten bestätigt, die sich beim Eintreffen am Flughafen als falsch herausgestellt hatten.
Der Abflug erfolgte um 16h15 anstatt um 6h früh.
Die reelle Flugzeit war schon seit mehreren Wochen bekannt. Somit entstand uns eine Verspätung von über 10 Stunden, für die meiner Meinung nach der Reiseveranstalter verantwortlich ist, nicht die Fluggesellschaft.

Welche Rechte habe ich in diesem Fall?
Inwieweit kann ich den Reiseveranstalter haftbar machen?
Ich bedanke XXXXX XXXXX Voraus für Ihre Anwort

Mit freundlichen Grüßen
Gérard Moog
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier liegt die Schuld in der Tat beim Reiseveranstalter. Daher ist grundsätzlich auch dieser haftbar.

Er kann aber nur haftbar gemacht werden, wenn Ihnen ein Schaden entstanden ist.

Wenn Sie durch den längeren Aufenthalt also Mehrkosten hatten, muss der Reiseveranstalter Ihnen diese Kosten ersetzen.

Dazu sollten Sie diese Positionen sammeln und beim Reiseveranstalter schriftlich geltend machen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Herr Schwerin,

vielen Dank für Ihrer Antwort, aber diese ist für mich nicht befriedigend.
Meine Frage war, welche Rechte ich ggü. dem Reiseveranstalter habe. Bei Flugverspätungen durch die Fluggesellschaft gibt es klare Aussagen über dem EuGH, bei Ansprüchen ggü. dem Reiseveranstallter finde ich keine klare Aussagen.
Gibt es Urteile/Rechtsprechungen die Schadensersatzansprüche definieren?
Welche Höhe kann ich ansetzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort

MfG
Gérard Moog

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie können nur die Kosten ersetzt verlangen, die Ihnen zusätzlich entstanden sind. Es gibt hier keinen pauschalen Ersatz.

Der Anspruch ergibt sich aus § 280 BGB.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
SgH RA Schwerin,

Frage: warum ist der Reiseveranstalter dann bereit, mir eine - wenn auch zu niedrige - Entschädigung nach EuGh zu zahlen?

Für mich ist der Reiseveranstalter umfänglich verantwortlich für diese Verzögerung. Und ich gehe davon aus, dass dieser sich dessen auch bewusst ist.

Ich kann schwer nachvollziehen, dass einerseits Fluggesellschaften bei Verspätungen etc. recht hart angefasst werden, Reiseveranstallter aber bei eindeutiger Verantwortlichkeiten deutlich milder beurteilt werden. Fakt ist, dass wir eine reine Flugzeit-Verspätung von über 10 Stunden hatten, unabhängig davon, wer der Verursacher war.

Ich bitte Sie darum, meinen Standpunkt zu verstehen.

MfG.
Gérard Moog
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Weil er sich an dieser Rechtsprechung orientiert.

Das es für Ihren speziellen Fall keine solchen Vorschläge seitens der EU gibt, muss man sich irgendwo orientieren.

Das macht man eben dann an den Beispielen.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr RA Schwerin,

ich nehme Ihre Antwort zur Kenntnis, bin jedoch über Ihre Informationen nicht sehr überzeugt.
Ich werde den Vorgang meiner RS-Versicherung jetzt weiterleiten, und sehen was dabei herauskommt.

MfG.
Gérard Moog

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wunderbar. Ich wünsche viel Erfolg und stehe für Rückfragen etc. gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz