So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

Habe heute einen Fremantrag f r Insolvenzverfahren durch das

Kundenfrage

Habe heute einen Fremdantrag für Insolvenzverfahren durch das Landratsamt erhalten.
Hatte mit denen Ratenvereinbarung ab August vereinbart,da ich noch andere Schuldner habe.
Abgabe der EV im Januar 2009.Wollte jetzt dann mit den Gläubigern Vergleiche erzielen.Was kann ich jetzt tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage darf ich unter Berücksichtigung der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworten:

Als Eröffnungsgrund kommt bei einem Fremdantrag der Eröffnungsgrund der Zahlungsunfähigkeit in Betracht. Zur erforderlichen Glaubhaftmachung des Gläubigers kommen insbesondere Urkunden in Betracht, aus denen sich erfolglose Zwangsvollstreckungsversuche beim Schuldner ergeben, wie zum Beispiel Fruchtlosigkeitsbescheinigungen des zuständigen Gerichtsvollziehers. Auch hier können aber auch sonstige Umstände oder eine entsprechende eidesstattliche Versicherung des Gläubigers als Antragstellers im Einzelfall ausreichend sein.

Entspricht ein Fremdantrag nicht diesen Voraussetzungen, erfolgt eine Beanstandung des Insolvenzgerichts, sodass die Möglichkeit besteht, den Mangel entweder zu beheben oder den Insolvenzantrag zurückzunehmen.

Daher können Sie selbst nur noch versuchen, das Landratsamt auf die bestehende Ratenzahlungsvereinbarung hinzuweisen und darum bitten, dass der Insolvenzantrag zurückgenommen wird.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und darf Sie höflichst darum bitten, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Günther

Rechtsanwältin

Simone Günther und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sollte das Landratsamt nicht einsichtig sein,wie gehts dann weiter?
Bin Beamtin(Lehrerin) habe insgesamt ca. 80.000€ Schulden und habe aber schon
eine Lohnpfändung seit ca. 10 Jahren.Ist da die PI besser für mich?

MfG
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Nachfrage beantworte ich Ihnen gerne wie folgt:

In der Tat wäre in Ihnen in diesem Falle die Privatinsolvenz günstiger für Sie, da Sie nach Ablauf der Wohlverahltensphase (6 Jahre) von Ihren Restschulden befreit werden können. In Anbetracht der Tatsache, dass Sie gegen die Durchführung des Insolvenzverfahrens auch nichts unternehmen können, wenn ein Fremdantrag gestellt wird und dieser nicht zurückgenommen wird, bleibt Ihnen auch nichts anderes übrig.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin