So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Hallo, mein Freund hat bis Februar ein 1 zimmer Appartement

Kundenfrage

Hallo,
mein Freund hat bis Februar ein 1 zimmer Appartement bewohnt. Der Mietvertrag hat am 12.11.2009 begonnen. Da er während der gesamten mietzeit immer bei mir war, haben wir beschlossen zusammen zu ziehen. Er hat weder geduscht noch gekocht oder den Strom für diese Wohnung angemeldet. Trotzdem hat er den Betrag von 280€ WARM bezahlt. Zum Februar teilte er dem Vermieter mit, in meinem beisein, das er die Wohnung ab März nicht mehr bewohnt. Nun kam gester ein Brief vom Anwalt, das der Vermieter die Miete seit Märtz einklagt, weil keine schriftliche Kündigung eingegangen ist. Ist das Rechtens????
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

dass Ihr Freund hier die Warmmiete gezahlt hat, liegt daran, dass er sich im Vertrag zu Entrichtung einer Vorauszahlung verpflichtet hat. Nach Abrechnung der tatsächlich angefallenen Kosten (nachdem diese also vom Ablesedienst erfasst worden sind), wird Ihr Freund dann wahrscheinlich einen Betrag zurückerhalten.

Sie Kündigung hat in der Tat schriftlich zu erfolgen, § 568 Abs. 1 BGB. Von daher ist der Vermieter also im Recht.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, bitte ich, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Scholz, RA
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, die Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der für von Ihnen für die Beantwortung der Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundliche Grüße

Scholz, RA
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

gibt es einen bestimmten Grund, weshalb Sie hier meine Antwort nicht akzeptieren?!

MfG

Scholz, RA