So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo Experten, eine Freudin von mir ist Griechin und mit

Beantwortete Frage:

Hallo Experten,

eine Freudin von mir ist Griechin und mit ca. 70.000,- Euro in Griechenland verschuldet. Da
ja jetzt in GR die Beamtengehälter drastisch gekürzt worden sind ist sie jetzt nicht mehr in
der Lage ihre Raten von ca. 1.100,- Euro monatlich zu begleichen. Hier meine Frage:
Gibt es in GR ein Privatinsolvenzrecht ähnlich wie in Deutschland?
Oder haben Sie einen Vorschlag, wie sie mit den Banken in Verhandlung treten könnte?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort und noch ein schönes Wochenende,

Jassu !
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Auch in Griechenland existiert ein Insolvenzverfahren, dass eine Entschuldung für Privatpersonen vorsieht.

Üblicherweise wird bei einer ausgerichtlichen Schuldenbereinigung versucht, im Verhandlungswege zu erreichen, dass die Gläubiger die gleichen Zahlungen erhalten wie bei einem Insolvenzverfahren.

Insoweit sollten zunächst die gesamten Verbindlichkeiten aufgestellt werden, sowie die im Monat zu zahlende mögliche Rate dagegen gestellt werden. Die Gläubiger erhalten dann entsprechend ihrer Quote an der Gesamtforderung, beispielsweise über 6 Jahrte, den festgelegten monatlichen Betrag. Nach Ablauf der sechsjährigen Laufzeit wird dann der Rest der Schulden erlassen.

Sollten sich die Gläubiger auf einen derartigen Vergleich nicht einlassen, wäre dann ein Insolvenzverfahren zu beantragen.
RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.