So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich, als GmbH veranstalte Ausstellungen mit Werken von Chagall,

Kundenfrage

Ich, als GmbH veranstalte Ausstellungen mit Werken von Chagall, Dali, Hundertwasser, Picasso u.a. Alle Künstler sind schon über 10 Jahre verstorben. Ich bin im Besitz von Domainadressen, z.B. von www.“Name des Künstlers“.com Nun verlangen die Erben als Inhaber der Nutzungsrechte an den Werken und unter Bezugnahme auf den kommerziellen Schutz des Namens, dass ich diese Domainadresse übertrage. Ist das rechtens? Ebenfalls möchte ich den „Künstlernamen“ als EU-Gemeinschaftsmarke eintragen, um neben den Ausstellungen Produkte unter diesem Namen zu vertreiben. Dieser „Künstlername“ ist bereits in Groß- und Kleinschreibung in einigen Klassen eingetragen. Ebenfalls ist dieser „Künstlername“ ausschließlich Großbuchstaben schon in einigen Klassen eingetragen. Ich möchte nun diesen Künstlernamen, ausschließlich in Großbuchstaben und auch in Groß- und Kleinschreibung, in den noch nicht belegten Klassen eintragen lassen. Ist das, ohne die Rechte der Erben zu verletzen, möglich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender ,

vielen Dank für Ihre Anfrage!


Nachfolgend möchte ich zu Ihrer Frage sehr gerne wie folgt Stellung nehmen:


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Anliegen nicht nur einiges an Recherche Bedarf, sondern von einem erheblichen Haftungspotenzial getragen ist,so dass eine abschließende Auskunft über diese Plattform schwer möglich ist.


Jedenfalls kann ich Ihnen an dieser Stelle bereits sagen, dass ich Ihnen von der Eintragung der Künstlernamen als Markennamen aufgrund der Verwechslungsgefahr abraten möchte.


Auch ist ein Urheberrecht und somit auch ein Urheberrecht an dem betreffenden Bildern der Künstler vererblich, so dass die Förderung der Erben gerechtfertigt scheint.




Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Bei Bedarf fragen Sie gerne nach.


Ich hoffe Ihre Frage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag !





Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/57774





Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz