So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3512
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Es liegt ein handschriftliches Testament vor. Berliner Testament.

Kundenfrage

Es liegt ein handschriftliches Testament vor. Berliner Testament. Jetzt nach dem Tod meines Vaters stellte sich heraus das dieses wohl laut Aussage der neuen Frau versehentlich zerrissen wurde. Dieses Testament wurde geklebt und für uns Erben kopiert. Ist dieses Testament noch gültig? Mein Vater und die neue Frau haben eine gemeinsame Eigentumswohnung. Jeder steht zu 50% im Grundbuch. Die Wohnung ist mit ca. 75000 Euro wohl noch belastet. Mir wurde sofort offenbart das wir 3 Kinder nur Schulden erben. Ist es wirklich so? Die Frau kann belegen das von ihr wohl 20000 Euro mit in die Finanzierung eingeflossen sind. Auch das Auto läuft auf den Namen meines Vaters. Mir wurde gerade deutlich klar gemacht das wir keinerlei Anspruch auf irgendwas haben. Das geringe Bargeld was mein Vater auf dem Konto hat soll für die Beerdigung genommen werden. Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Die Tatsache, dass ein gefundenes Testament zerrissen ist, bedeutet keinesfalls zwingend, dass es vom Erblasser zerrissen worden ist und damit keine Gültigkeit mehr haben soll.
Wer sich auf die Ungültigkeit beruft, obliegt grundsätzlich hierfür die Darlegungs- und Beweislast.
Ein zerrissenes Testament kann insoweit gültig sein. Es kommt immer auf die Umstände und eine Gesamtabwägung an.

Die Erben haben gegenüber der Witwe einen Auskunftsanspruch hinsichtlich des Nachlasses.
Da in Erbstreitigkeiten erfahrungsgemäß Streit programmiert ist, sollten Sie auf jeden Fall einen Kollegen beauftragen.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.

RAKRoth und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wenn ich diese Antwort ríchtig verstanden habe, müssen wir Erben der neuen Frau die Unrichtigkeit des Testaments beweisen? Wie soll man dieses beweisen. Ich brauche doch keinen Anwalt beauftragen wenn ich der Frau nichts gegenteiliges nachweisen kann. Oder????

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Wenn keine Umstände ersichtlich sind, aus denen sich ergibt, dass die Erblasserin das Testament nicht mehr für gültig ansehen wollte, ist es schwierig andere Beweise vorzulegen.
Hier kämen nur Personen in Betracht, die mit der Erblasserin diesbezüglich gesprochen haben.

Selbstverständlich müssen Sie keinen Kollegen beauftragen, wenn Sie in der Sache beweisfällig bleiben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz