So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ra...
Rechtsanwalt Ratajczak
Rechtsanwalt Ratajczak, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 157
Erfahrung:  Diplom-Jurist
38541744
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Ratajczak ist jetzt online.

Guten Morgen, habe gestern,27.05.2010 eine Mahnung von der

Kundenfrage

Guten Morgen, habe gestern,27.05.2010 eine Mahnung von der Rechtsanwaldskanzlei Olaf Tank bekommen über 138,00 Euiro seitens der Antassia GmbH.
Diese Antassia GmbH ist mir nit bekannt noch habe ixch hier etwas bestellt.
Eine Rechnung erhielt ich, habe dann an die Antassia geschrieben am 09.04.2010, sie sollenmir mitteilen, was sie mir in Rechnung stellen wollen bzw. ich keine Bestellung, noch ihre _Anscharift noch Adresse kenne noch getätigzt habe. Habe auch in diesem E - Mail der Antassia einen Termin genannt, für eine konkrete Antwort des Sachverhalts.
Hier ist nichts passiert. Nun kan die Mahnung gestern, 27.05.2010 ins Haus.
Wir fahren heute in den Urlaub und so eilt die Sache.
Hätte dringend eine Antwort gewünscht ruther Manfred
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Anspruch dieser Firma ist unberechtigt.

Die Firma wird sich zwar auf ihre AGB berufen, die entsprechende Klausel dürfte aber unwirksam sein nach § 305 c BGB.

Sie sollten den Vertragsschluss gegenüber der antassia GmbH widerrufen und gleichzeitig wegen Irrtums und arglistiger Täuschung nach §§ 119, 123 BGB anfechten.

Sie können auch Anzeige wegen Betruges erstatten.

Eine Zahlung sollten Sie nicht tätigen, denn bei der von Ihnen genannten Firma/Homepage handelt es ich um eine bekannte Abzockmasche.


Vor Gericht zu gehen scheut diese Firma, denn nach einem Urteil des Amtsgerichts Leipzig haben diese Firmen keinen Anspruch auf Zahlung (Urteil des AG Leipzig, Az. 118 C/ 10105/09).

Sollten Sie einen Mahnbescheid erhalten, müssen Sie gegen diesen innerhalb 14 Tage ab Zustellung Widerspruch einlegen.

Erfahrungsgemäß ist es hilfreich der Gegenseite hier mit einem Anwalt gegenüberzutreten, da diese Firmen mit ihren Forderungen (auf die sie keinen Anspruch haben) sehr hartnäckig sind.

Sehr gerne helfe ich Ihnen hierbei im Rahmen eines Mandats.

Bitte beachten Sie, dass sich auch bei kleinen Änderungen des Sachverhaltes die rechtliche Würdigung völlig ändern kann.
Weiter dient diese Antwort nur zu Ihrer ersten rechtlichen Information und kann eine fundierte Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben,

vergessen Sie bitte nicht, die Antwort zu akzeptieren,

mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak

www.ra-br.de


Verändert von Rechtsanwalt Ratajczak am 28.05.2010 um 06:16 Uhr EST
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ich darf Sie höflich daran erinnern die Antwort bitte zu akzeptieren.

Damit wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber entgolten. Gerade aus berufsrechtlichen Gründen ist es in Deutschland nicht zulässig Rechtsberatung kostenfrei anzubieten.

Mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak
Experte:  Rechtsanwalt Ratajczak hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich darf Sie höflich daran erinnern die Antwort bitte zu akzeptieren.
Damit wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber entgolten. Gerade aus berufsrechtlichen Gründen ist es in Deutschland nicht zulässig Rechtsberatung kostenfrei anzubieten.

Im Falle einer Mandatierung wird das Fragehonorar selbstverständlich angerechnet.


Mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Ratajczak

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz