So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Guten Abend Meine Frau hat in unserer Ehe Rentenanwartschaften

Kundenfrage

Guten Abend
Meine Frau hat in unserer Ehe Rentenanwartschaften erworben. Ich bin bereits pensioniert
in die Ehe eingetreten.Nach meiner Scheidung werden 250 € monatlich Rentenanspruch auf ein für mich eröffnetes Rentenkonto beim beim gesetzlichen Rententräger umgeschrieben.
Ich selber bin schon pensioniert, der Richter sagte, ich solle prüfen ob ich sofort Anspruch auf die 250€ monatliche Rente habe.
Bitte nennen Sie mir die Rechtsrundlage damit ich den Sofort-Anspruch auf die monatliche Rente v. 250 € bei der Rentenanstalt begründen bzw. durchsetzen kann.

Gruss F.Offermann
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Die im Wege des Versorgungsausgleichs übertragenen Rentenansprüche entstehen zeitgleich mit dem Anspruch auf Ihre reguläre Pension nach Erreichen der vollen Pensionsvorraussetzungen, bei abhängig Beschäftigten mit Erreichen der Vorraussetzungen der Altersrente, also mit der Vollendung des 67. Lebensjahres,

vgl. § 35 SGB VI, jedoch nicht bevor die Versicherte Rentenberechtigt wäre.

Maßgeblich für das Erreichen der Altersrentenansprüche ist also die Rentenversicherung oder Pensionskasse Ihrer geschiedenen Ehefrau.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung .

Ich biete Ihnen auch weiterhin meine Hilfe an.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Ich biete Ihnen auch weiterhin meine Hilfe an.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242



Verändert von Michaelis am 28.05.2010 um 14:42 Uhr EST
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Selbstverständlich biete ich Ihnen in dieser und anderen Angelegenheiten auch weiterhin meine Hilfe an.

Soweit noch nicht geschehen,darf ich an die Akzeptierung meiner Antwort und den Ausgleich der Kosten erinnern.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242