So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

habe von Collector Gmbh und Co eine Mahnung unberechtigt von

Kundenfrage

habe von Collector Gmbh und Co eine Mahnung unberechtigt von Megadownloads, wie weiter
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

gern beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes:

 

Wenn Sie von besagter Internetseite weder etwas heruntergeladen haben, noch anderweitige Dienste beansprucht haben, rate ich dazu, der Rechnung ausdrücklich mit dieser Begründung zu widersprechen. Rein vorsorglich sollten Sie den Zahlungsanspruch auch aus dem Grunde zurückweisen, dass etwaige entgeltliche Leistungen nicht hinreichend gekennzeichnet waren, so dass Sie etwaige Erklärungen, die Sie abgebenen haben könnten, wegen Irrtums bzw. arglistiger Täuschung anfechten. Drohen Sie zugleich Strafanzeige an. (per Einschreiben)

Hilfsweise kündigen Sie, einen etwaig geschlossenen Vertrag.

Sollten Sie weiterhin Mahnungen erhalten, brauchen Sie dann nicht mehr reagieren- Nur gegen einen etwaigen Mahnbescheid müssen Sie Widerspruch erheben.

 

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und bitte um Akzeptanz meiner Antwort. Für eine etwaige Nachfrage stehe ich dann auch gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
habe für das erste Jahr gezahlt, habe dann Mahnung erhalten weil 2 Jahre Lauffrist wußte ich nicht aber OK, dan bezahlt an eine Östereichische bank, meine Kasse sagte mir das Konto ist erloschen, habe dann auf die neue bankverbindung überwiesen im April und erhalte jetzt das Incassoschreiben
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

OK, dann erübrigt das oben Gesagte. Mit Zahlung für das erste Jahr haben Sie, soweit die Zahlung ohne Vorbehalt geleistet worden ist, einen Vertragsschluss anerkannt, so dass jetzt Einwendungen verspätet sind. Zahlen Sie nunmehr den ausstehenden Betrag für das zweite Jahr, aber ohne die Mahngebühren und teilen Collector mit, dass Sie pünktlich zahlen wollten, aber das Konto erloschen war.

Vergessen Sie aber nicht, den Vertrag zu kündigen, da sich derselbe sonst gemäß den AGB um ein weiteres Jahr verlängert.

 

MfG