So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, meine Schwester hat ein Ged chnisproblem. Ich wollte

Kundenfrage

Hallo, meine Schwester hat ein Gedächnisproblem. Ich wollte die Berechtigung bis es ihr bessser geht beantragen. Wie und wo mache ich das. Gibt es dafür einen Fachbegriff? Der Ehemann hat so etwas beantragt aber bisher noch nicht genehmigt bekommen. Ich möchte dies gerne verhindern da ich der Ansicht bin dass er nicht gut für meine SChwester ist. Ich musste gestern 2 mal die Polizei alamieren um meine Schwestrer in die Rehaklinik zu bringen. Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt.

Ich kann Ihre Sorge um Ihre Schwester sehr gut verstehen. Sie können beim Amtsgericht am Wohnort Ihrer Schwester die Betreuung für Ihre Schwester anregen.
Hier finden Sie ein entsprechendes Formular.

http://www.rechtliche-betreuung.eu/13-anregung-betreuerbestellung.pdf

Dieser Fragebogen dient lediglich zu Ihrer Orientierung. Selbstverständlich ist es möglich, eine Betreuung anzuregen, auch wenn ein Teil dieser Fragen nicht beantwortet werden kann.

Zur Entscheidung über die Anregung benötigt das Gericht ein ärztliches Attest oder Gutachten. Falls Sie kein Attest (z. B. ausgestellt vom Hausarzt) einreichen können oder die von Ihnen vorgelegten Unterlagen zur Entscheidung durch das Gericht nicht ausreichen, bestellt das Gericht ggf. einen Gutachter.

Wenn sich nun herausstellt, dass die Einrichtung einer rechtlichen Betreuung sinnvoll ist, legt das Gericht in einem Gespräch mit dem Betroffenen den Aufgabenkreis des Betreuers fest. Der Betreuer darf nur für Aufgaben bestellt werden, die tatsächlich notwendig sind und kann anschließend tätig werden. Selbstverständlich hat der Betreuer seine Tätigkeiten mit dem Betreuten zu besprechen und die Wünsche des Betreuten zu berücksichtigen, wenn diese sinnvoll und deren Berücksichtigung dem Betreuer zuzumuten sind. Die betreute Person wird bei der Einrichtung der Betreuung nicht entmündigt, sondern ist grundsätzlich weiterhin geschäftsfähig und eigenverantwortlich.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und stehe für Rückfragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptanz wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz