So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7707
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

laufendes Scheidungsverfahren, Eigenheim geh rt Ehefrau, die

Kundenfrage

laufendes Scheidungsverfahren, Eigenheim gehört Ehefrau, die ausgezogen ist, Ehemann lebt noch dort mit 19jähr. Sohn, der im August auch auszieht aufgrundYAusbildung, Ehefrau plant Hausverkauf , heute !!, Ehemann macht große Probleme, glaubt, gesetzl. zuges. Wohnrecht zu haben, Haus ist abgezahlt, im Grundbuch steht nur die Ehefrau, wäre sehr dankbar f. schnelle Kurzinfo
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Da das Haus der Ehefrau gehört kann Sie dieses verkaufen. Allerdings hat sie gegenüber dem Verkäufer auch dafür so sorgen, dass das Haus geräumt übergeben wird.

Ein Wohnrecht besteht sicherlich nicht, soweit dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde. Daher kann sich der noch Ehemann hierauf mangels Vereinbarung nicht berufen. Soweit auch kein Mietvertrag besteht hat der Ehemann im Falle einer Veräußerung kein Besitzrecht und daher das Haus auf Aufforderung der Ehefrau zu räumen.

Sollte er das Haus nicht freiwillig räumen, empfehle ich hier einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen, damit der Verkauf und die Übergabe des Hauses nicht gefährdet wird.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ehemann beruft sich auf den Begriff des "ehelichen Wohnrechts". Was ist das, wie verhält es sich damit ? Ergibt sich ggf . dadurch ein weiteres Wohnrecht für ihn ?

Bisher vielen Dank für Ihre Antwort, eine Auskunft zu oben genanntemProblem wäre noch sehr hilfreich.
Experte:  hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ein entsprechendes Wohnrecht kXXXXX XXXXXfalls durch das gericht festgestellt werden, wenn die Räumung eine unbillige Härte bedeutet. Dies ist dann der Fall, wenn ein Ehepartner keinem Beruf nachgeht und sich um die Kinder kümmert. Dies durfte hier nicht der Fall sein.

Aber selbst für den Fall. dass hier wider erwarten ein Wohnrecht greifen sollte, endet dies spätestens mit der Verkaufsabsicht der Immobilien. Schließlich kann nicht durch den Nichteigentümer, der sich eine Wohnung anweitig anmieten kann, nicht der Verkauf verhindert werden.

Im Ergebnis besteht ein solches eheliches Wohnrecht nicht bzw. nur wenn dies durch das Familiengericht festgelegt wird. Zudem kann der Ehepartner im Falle eines Verkaufes sich ohnehin nicht mehr auf ein Wohnrecht berufen.
RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schröter, vielen Dank für Ihre schnelle Beantwortung meines Anliegens. Hat mir sehr viel weiter geholfen. Werde mich bei ggf. nochmals auftretenden juristischen Problemen sicher gern wieder an Sie wenden und auch weiterempfehlen.

Angenehme Pfingsttage noch für Sie und Ihre Familie !
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz