So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

mein mann und ich haben uns vor 1 jahr getrennt.unsere 17j hrige

Kundenfrage

mein mann und ich haben uns vor 1 jahr getrennt.unsere 17jährige tochter lebt bei meinem mann,wir sind nicht geschieden.ich verdiene 850euro netto mein mann 1900euro netto.muss mein mann mir unterhalt zahlen wenn ja wieviel?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

 

gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage wie folgt.

 

Prinzipiell sind sich die Ehegatten nach der Trennung gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet. In Ihrem Fall ist sicherlich zu berücksichtigen, dass das gemeinsame minderjährige Kind im Haushalt Ihres Mannes lebt. Diese Unterhaltsverpflichtung gegenüber dieser ist erst einmal vorrangig.

Rein rechnerisch könnte sich hier noch ein Trennungsunterhaltsanspruch ergeben.

Die Höhe läßt sich aufgrund der kurzen Sachverhaltsdarstellung nicht feststellen, da bei der Berechnung viele Dinge eine Rollen spielen, wie ehebdingte Verbindlichkeiten, berufsbedingte Aufwendungen etc.

Sie sollten unbedingt einen Anwalt vor Ort konsultieren.

 

Ich hoffe, Ihnen dennoch erst einmal eine rechtliche Orientierung gegeben zu haben und bitte höflichst um Akzeptanz meiner Antwort.

 

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie noch eine Nachfrage ? Falls nicht, dann Akzeptieren Sie bitte, damit eine Honorierung stattfinden und die Frage geschlossen werden kann.

 

Danke !

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptanz wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Pfingstfest und

verbleibe mit freundlichen Grüßen