So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Eine Frage Mein Mann soll eine Abmahnung erhalten. Er ist

Kundenfrage

Eine Frage:
Mein Mann soll eine Abmahnung erhalten. Er ist beim TÜV Autoservice beschäftigt, hat also keine flexiblen Arbeitszeiten, sondern ist an die Öffnungszeiten der Servicestellen gebunden. Allerdings sind Überstunden nach dem eigentlichen Feierabend an der Tagesordnung.
Der Grund der Abmahnung: Ich, als seine Ehefrau, hatte eines Abends fürchterliche Zahnschmerzen und auch die ganze Nacht. Mein Mann rief morgens in seiner Arbeit an, dass er später kommt, da er bei den Kindern ( 1und 5 Jahre) bleiben muss, damit ich zum Zahnarzt gehen kann. Bei diesem stand ich dann auch um 8 Uhr, wo er öffnet, vor der Tür. Um kurz nach neun Uhr war ich wieder zu Hause und mein Mann ist in die Arbeit gefahren. Selbstverständlich hat er diese zeit nicht als Arbeitszeit geschrieben, sondern sie von seinen reichlich vorhandenen Überstunden abgezogen.
Am nächsten Tag hatte ich immer noch Zahnweh. Ich habe also beim zahnarzt angerufen und sollte um 14 Uhr kommen - einzige Möglichkeit, mich irgendwie
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich darf Ihr Mann natürlich nicht fehlen, wenn Sie krank sind.

Allerdings kann es Ausnahmen geben. Insbesondere hat Ihr Mann in diesem Fall Bescheid gegeben.

Daher wäre eine solche Abmahnung ungerechtfertigt.