So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Abend, ich bitte um Hilfe da meiner Frau einmal mit einer

Kundenfrage

Guten Abend, ich bitte um Hilfe da meiner Frau einmal mit einer der Telefonabzocker reingelegt wurde und weiter ständige Anrufe bekämme nicht nur einen sondern einige!!!
So das sie jetzt durch diesen einen anbieter auch mit dem anderen reingezogen ist!!!
Es ist schon das zweite Monat das die von Ihrer Konto ihre Beträge abbuchen uns war 3x
MEGACHANCE (0900-5106626); SERVICE-LINE (01805333036) und SWISSCONDIAL aber da sind weitere andere Rufnummern die ständig anrufen und versuchen was was auch immer!!!
Ich kann dieses nicht verstehen wie dieses überhaupt möglich ist und auch nicht wie ich diese Betrügerei loswerde da ich von denen nichts anderes habe außer dieser Tel.Nr. Name der Anbieter und Kundennummer den das ich da Anrufe bringt warscheinlich auch nichts!!! Können sie mir Bitte weiterhelfen? Mit freundlichen Gruß...
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Lassen Sie sich nicht mehr in Gespräche verwickeln. Fragen Sie nach dem Namen, das Unternehmen und die Anschrift des Unternehmens. Erhalten Sie entsprechende Auskünfte oder auch nicht legen Sie auf.

2. Widersprechen Sie den Abbuchungen bei der Bank innerhalb von sechs Wochen. Mangels Einzugsermächtigung sind entsprechende Unternehmen nicht zur Abbuchung berechtigt. Erstatten Sie Anzeige gegen Unbekannt und legen Sie die Abbuchungsbelge bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft vor. Weiterhin ist aus dem Abbuchungsbelge der Bank erkennbar, welche Bank hier abbucht. Wenden Sie sich an die abbuchende Bank mit der Aufforderung keine weiteren Abbuchungen vorzunehmen, da Sie ansonsten auch hier strafrechtliche Schritte einleiten.

3. Wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale vor Ort. ggfs. kann es auch sinnvoll sein, die Kontoverbindung zu ändern, da Ihre offenbar einschlägig bekannt ist.

Verändert von Schröter am 26.05.2010 um 23:24 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz