So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16946
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo mein name ist Zafirovski und ich habe in Dezember 2009

Kundenfrage

hallo mein name ist Zafirovski und ich habe in Dezember 2009 am 17 ein auto gekauft bei einenem gebrauchwagenhändler am 1 mai 2010 bin ich mit meinem auto stehen gebliben würde von adac abgeschlept sagte zu denn leuten bitte nichts anfassen weil ich ja noch garantie habe denn transport zu meinem händler müsste ich selber bezahlen und er sagte dieser wagen hatt einen motorschaden ich bin der meinung das ich keine schuld dran habe sonder er mir einen defekten wagen verkauft hat heute 17 mai würde mein auto repariert und der händler will jetzt 300.14 euro von mir haben troz eine gesezliche garantie von 6 monaten wie soll ich mich jetzt verhalten bin ich denn gesezlich gezwungen diese rechnung zu bezahlen oder nicht oder will er mich wieder über der leisten zihen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn der Wagen nicht unter Ausschluss der Gewährleistung verkauft worden ist, haben Sie mindestens 1 Jahr Gewährleistungsfrist.

Binnen dieser Zeit muss der Verkäufer Mängel beheben. Es kommt aber darauf an, wer den Mangel - also den Motorschaden - zu verantworten hat.

Der Verkäufer wird aber im Zweifel für den Motorschaden haften und daher auch diese Kosten zu tragen haben.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
also ich habe denn händler jetzt angerufen und er will mir das auto nicht aushändigen ohne etwas schriftliches für die zahlung 300.14 euro wie kriege ich gleich mein auto aus der werkstadt termin habe ich erst negste woche beim anwald und telefonisch wollen die mich nicht beraten wenn ich heute schriftlich festlege das ich das im monat a 50 euro zahle komme ich später da raus aus dieser zahlung und kriege dan nachinen recht oder was soll ich machen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie können den Betrag auch zahlen und das Geld dann später zurückfordern.

Ansonsten bliebe nur, den Anwalt zu drängen zum Termin. Dann kann im Rahmen einer einstweiligen Verfügung das Auto herausverlangt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich danke XXXXX XXXXX herzlich für ihre hilfe jetzt weiss ich was ich machen soll
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz