So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

wie oft darf eine Umw lzpumpe (Schwimmbad) am Tag laufen. Gibt

Kundenfrage

wie oft darf eine Umwälzpumpe (Schwimmbad) am Tag laufen. Gibt es da Richtlinien?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wie oft die Umwälzpumpe laufen darf/soll, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Insbesondere kommt es auf den Standort des Schwimmbades und die Geräuschentwicklung der Pumpe an.So können z.B. Nachbarn durch den Lärm der Pumpe gestört werden. Einschlägig ist dann das Bürgerliche Gesetzbuch und die sog. Technische Anleitung Lärm (kurz: TA Lärm).
Es kommt dann auf die Gegebenheiten in Ihrem Fall an.

Freundliche Grüße

RAin Ruth Stefanie Breuer
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Frau Breuer,

danke XXXXX XXXXX aber trotzdem wissen was im Bürgerl. Gesetzbuch steht unter Lärm.

das Schwimmbad befindet sich in einer kl. Wohnanlage gehört einem ET. u. die

Pumpe läuft am Tag 5-7 Std. die Geräusche werden im Schlafzimmer, Bad u. Wohnbereich vernommen. Bitte um Rückantwort.

H. Munz

 

Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,

mit diesen Angaben kann ich die Frage wesentlich besser beantworten.
Ich verstehe Ihr Problem sehr gut. Solche Geräusche können sehr beeinträchtigend sein, auch wenn sie nicht sehr laut sind (in Dezibel gemessen).

Im Bürgerlichen Gesetzbuch selbst ist der Lärm nicht ausdrücklich geregelt. In § 903 BGB ist normiert, dass ein Eigentümer mit einer Sache nach Belieben verfahren kann, sofern nicht das Gesetz oder Rechte anderer entgegenstehen.
Das heißt, es gibt einen Unterlassungsanspruch, wenn es sich um eine Beeinträchtigung handelt, die Sie nicht hinnehmen müssen. Was hinnehmbar ist regelt häufig das Gesetz oder - in Ihrem Fall - eben die Technische Anleitung Lärm.
Ob die hinnehmbaren Werte überschritten werden, kann durch Messungen nachgeprüft werden. Sie können sich hierfür an das Bürgeramt wenden, dort wird man Ihnen sicherlich einen Ansprechpartner benennen können.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Freundliche Grüße aus der Hauptstadt

RAin Ruth Stefanie Breuer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz