So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo, ich bin Mieter in einem 6 Parteien-Haus, besitze

Kundenfrage

Hallo,

ich bin Mieter in einem 6 Parteien-Haus, besitze ein Auto und einen Stellplatz. Mein Problem ist, einer der anderen Mieter besitzt 3 Katzen die er laut Hausordnung auf dem Grundstück (incl. Stellplätze) nicht frei laufen lassen darf. Allerdings sitzt eine der Katzen sehr häufig auf meinem Auto (Cabrio mit Stoffverdeck). Das ist nicht nur ärgerlich sondern hinterlässt auch immer unmengen an Haaren. Bisher sind nur kleinere Kratzer zu sehen... Meine Lebensgefährtin ist allerdings allergisch gegen Katzen.

Der erwähnte Katzenbesitzer sieht allerdings, trotz mehrerer Gespräche, keine Notwendigkeit und auch keine Möglichkeit das zu unterbinden.

Meine Frage ist, was kann/soll ich tun um das zu unterbinden? Ist eine Klage wegen Sachbeschädigung angebracht?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Als Kläger obliegt Ihnen die Darlegungs- und Beweislast. Insoweit müssen Sie die von Ihnen beschriebenen rechtswidrige Handlung darlegen und beweisen können.

Außergerichtlich empfehle ich Ihnen, den anderen Mitmieter schriftlich aufzufordern, die rechtswidrige Handlung zu unterlassen und für den Fall weiterer Zuwiderhandlungen den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung anzudrohen.

Sinnvoll ist es in diesem Zusammenhang, sich durch einen Kollegen vertreten zu lassen, um Rechtsverlusten vorzubeugen.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich habe sowohl die Katze auf dem Autodach sitzend als auch die unzähligen Haare auf dem Dach fotografiert, ist das ausreichend?

 

 

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Im Zusammenwirken mit anderen Beweismitteln (Zeugenaussagen etc.) kann dies im Rahmen einer Glaubhaftmachung im Einstweiligen Verfügungsverfahren ausreichend sein.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Danke, XXXXX XXXXX mir sher geholfen.

 

Welches Fachgebiet sollte der aufzusuchende Kollege haben?

 

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

hier geht es um allgemeines Zivilrecht, das dem Grunde nach zum Handwerkszeug jedes Juristen gehört.
Sie können aber auch einen Fachanwalt für Mietrecht konsultieren.
RAKRoth und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
danke!
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihr positives Feedback.