So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag ich habe jetzt einen Antrag auf Mahnbescheid in

Kundenfrage

<p>Guten Tag ich habe jetzt einen Antrag auf Mahnbescheid in Höhe von 43000 € gegen meinen Sohn beantrag.Sollte er Einspruch einlegen wird denke ich mal ein streitiges Verfahren eröffnet. Ist die Eröffnung nur vor dem Landgericht möglich (wegen der Höhe der Forderung) oder gibt es auch eine Möglichkeit das beim Amtsgericht zu verhandeln.Weitere Frage ist: mein Sohn hat eine Rechtsschutzversicherung.Übernimmt diese seine Kosten auf jeden Fall. Wenn ja, wird er es auf ein Verfahren ankommen lassen.Wenn die Kosten nicht direkt übernommen werden wird er sicherlich einen Vergleich suchen. Wie schätzen Sie die Changse in einem Prozess ein? es entstehen ja hohe Kosten und keiner will diese unnötig ausgegeben da ja auch nicht unbedingt das Geld dafür vorhanden ist.Wäre eine gleichzeitige Anzeige wegen Arglistiger Täuschung oder Betrug sinnvoll für einen möglichen Prozess.</p><p>Dieses ist eine weitere Frage zu der Anfrage </p><p>Frage gestellt von <a href="http://www.justanswer.de/account/feedback.aspx" target="_blank" onclick="jaUtils.openPopWindow(this.href, 1020, 500, 'scrollBars=1');return false;">Sie</a> am Montag, 19. April 2010 17:00 EST</p>
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Jeremias Mameghani hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag!

Ab einem Streitwert von 5.000,- € ist das Landgericht ausschließlich zuständig. Ausnahme sind Verfahren über Wohnraummiete. Die Rechtsschutzversicherung wird die Kosten übernehmen, wenn der Vertrag dies vorsieht und wenn die Klageabweisung Aussicht auf Erfolg hat. Über den Verfahrensausgang und die Erfolgsaussichten kann hier leider keine Prognose abgegeben werden, da der Sachverhalt nicht bekannt ist.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, es ist eine ergänzende Frage zu den Fall.So habe ich nichts von Ihrer Antwort.Sie müßen schon den gesamten Fall betrachten.Leider ist diese Antwort so für mich völlig wertlos da mit das was Sie geschrieben haben bekannt ist.

Die Frage sollte auch an Herrn Rechtsanwalt Schröder gerichte sein.

mfg.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Vorab erlauben Sie den Hinweis, dass Sie angeführt haben, dass der Erlös aus den Immobilien EUR 43.500,- betrug und Ihr Sohn Ihnen EUR 31.000,- ausgezahlt hatte. Insoweit wäre aus meiner Sicht eine Differenz von EUR 12.500,- geltend zu machen.

2. Unabhängig davon ist hier die Zuständigkeit des Landgerichtes Darmstadt gegeben. D.h. wenn Ihr Sohn Widerspruch/Einspruch gegen den Antrag auf Erlaß des Mahn- oder Vollstreckungsbescheides stellt, haben Sie in der Regel zwei Wochen Zeit die Klage zu begründen.Dies kann nur durch einen Anwalt erfolgen. Eine Zuständigkeit des Amtsgerichtes wird sich hier nicht konstruieren lassen.

3. Hinsichtlich des Klageantrages wäre aus meiner Sicht eine Zahlungsklage über EUR 12.500,- und eine Feststellungsklage über EUR 31.000,- zu erheben. Die Feststellungsklage daher weil Teile des Erlöses bereits an Sie ausgezahlt wurden und es hier festzustellen gilt auf welcher Rechtsgrundlage die Zahlungen erfolgten.

4. Ob die Rechtsschutzversicherung Ihres Sohnes Deckungszusage erteilt, ist mangels Kenntnis des Versicherungsvertrages nur schwer möglich. Da Erbauseinandersetzung in der regel gesondert abgesichert werden müssen, bzw. eine Standardrechtschutzversicherung nur eine Erstberatung abdeckt, würde ich hier vermuten, das die Rechtsschutzversicherung nicht greift. Aber dies ist nur eine Vermutung.

5. Aufgrund der Zahlungen an Sie ohne das tatsächlich ein Darlehensvertrag vorliegt sehe ich die Chancen nicht so schlecht. Die Zahlung spricht für eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrem Sohn. Ein Darlehensvertrag hätte Ihr Sohn zu beweisen, was er nicht kann. Hilfreich wäre, wenn Sie entsprechende Zeugen bzw. deren Aussagen vorweisen könnten.

6. Um die Kostenlast zu reduzieren, sollte der Klageantrag in eine Leistungs- und Feststellungsklage aufgeteilt werden.

7. Eine Strafanzeige wegen Unterschlagung ist wie ausgeführt möglich und erhöht den Druck auf die Gegenseite. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass das Strafverfahren eingestellt wird. Insoweit würde ich eine Anzeige nicht ausschließen, dies aber im Zusammenhang mit dem Verfahren vor dem LG Darmstadt und dessen Entwicklung abwarten.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend beantwortet habe.

 

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

 

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Herr Schröter

ich habe Ihre Antwort direkt am 14.5. akzeptiert.

In Ihrem Profil ist dieses auch aufgelistet.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Info.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz