So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

Ist es m glich einen Arbeitnehmer zu k ndigen,der wegen einer

Kundenfrage

Ist es möglich einen Arbeitnehmer zu kündigen,der wegen einer Operation für 2 Monate ausfällt(nicht geplant).Die Firma hat 3 Arbeitnehmer.Bauhauptgewerbe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

da Sie nicht unter die Regelungen zum Kündigungsschutzgesetz fallen (10 oder mehr Mitarbeiter) können Sie den Arbeitnehmer ohne Angaben von Gründen kündigen, jedoch haben Sie sich hinsichtlich der Kündigung an die arbeitsvertragliche Kündigungsfrist zu halten.
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage darf ich unter Berücksichtigung der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworten:

In Kleinbetrieben ist die Kündigung durch den Arbeitgeber während oder sogar wegen einer Erkrankung des Arbeitnehmers zulässig.
Der Gesetzgeber hat Kleinbetriebe absichtlich dem Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes entzogen. Der Grund dafür ist insbesondere die durch langwierige Arbeitsgerichtsprozesse bzw. durch geleistete Abfindungen zur Abwehr solcher Verfahren wirtschaftlich erheblich stärkere Belastung gegenüber größeren Unternehmen.
Zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit des Betriebs und des Betriebsfriedens sind auch notwendige Entlassungen in Kleinbetrieben leichter möglich. Vor allem Kleinunternehmer sind auf gesunde und arbeitende Mitarbeiter angewiesen.
Vor diesem Hintergrund ist eine solche Kündigung des Arbeitsverhältnisses nicht sittenwidrig (§ 242 BGB), wenn der Mitarbeiter längere Zeit ausfällt, so wie in dem von Ihnen geschilderten Fall über eine Dauer von 2 Monaten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste rechtliche Orientierung geben konnte und darf Sie höflichst bitten, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung: Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
Simone Günther und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend beantwortet habe.

 

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

 

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

 

Vielen Dank!