So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo bin jetzt seit knapp 2 Jahren in einem Getr nkemarkt

Kundenfrage

Hallo

bin jetzt seit knapp 2 Jahren in einem Getränkemarkt eingestellt. Arbeite wöchentlich zwischen 45 und 55 Stunden. Seit nem halben Jahr hat leider unser Chef angefangen zu spinnen. Redet mit einem also reden ist zu schön ausgesprochen bellt währe das bessere Wort. Unterstellt das man Ihn nur beklaut und nichts schaft. Seit kurzer Zeit habe ich auch starke beschwärden mit dem Rücken. Psychisch macht mein Chef auch einen richtig fertig. Wollte mal nachfragen ob ich den Chancen hätte selber hzu kündigen und dan doch ohne Sperre das Arbeitslosengeld kassieren könnte?? Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten sich zunächst krankschreiben lassen, um erstmal Abstand zu gewinnen.

Ansonsten kann man auch selbst kündigen und eine Sperrfrist vermeiden, wenn ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorliegt, aus dem hervorgeht, dass Sie von dieser Arbeit beeinträchtigt sind.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Von was für einem Arzt brauche ich ein Atest reicht da mein Hausarzt?

Sollte ich vielleicht zu einem Psychologen auch gehen? Also bei Krankschreibungen ist es so ne Sache. In den 2 Jahren war ich 4 mal krankgeschrieb jeweils für eine woche und war von dieser woche max 3 Tage zu hause. Permanente anrufe kommst du, komm jetzt, du musst usw. Also wenn ich mich jetzt krankschreiben sollte geht es richtig ab.


Was für Ärzte sollte ich aufsuchen ?


Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Besser wäre ein Psychologe. Für die Krankschreibung reicht aber auch erstmal der Hausarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
gibt es da sonst irgend welche tricks um die Sperre vom Arbeitsamt zu umgehen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei einer Selbstkündigung droht eigentlich immer eine Sperrfrist.

Richtige "Tricks" gibt es nicht.

Hier hilft nur ein ärztliches Attest.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann ich da noch vor der Kündigung zum Psychologen und was würde das kosten und wissen Sie vielleicht was mich so bei dem Psychologen erwarten würde?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie sind doch sicher krankenversichert? Dann kostet der Psychologe nichts. Sie müssen nur vorher zum Hausarzt, um sich eine Überweisung zu holen.

Es erwartet Sie nichts besonderes. Sie müssen eben Ihre "Geschichte" erzählen und von den schlechten Erfahrungen auf Arbeit bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Je denken Sie das ich in meinem Fall da Chanzen habe beim Arbeitsamt oder eher nicht wie sind da ihr erfahrungen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, Sie sollten das ganze unter dem Stichwort "Mobbing" angeben. Dann kommt man am besten raus aus der Nummer und die Arbeitsamt (bzw. Agentur für Arbeit) wird keine Sperrfrist verhängen.

Dazu müssen Sie das Verhalten des Chefs als Mobbing darstellen und sich Ihre Beeinträchtigung entsprechend vom Arzt bestätigen lassen.

Dann haben Sie gute Chancen.

Viel Erfolg!
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich.



MFG Kalowski
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern.