So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, Habe vor einigen Wochen eine Rechnung von der Firma

Kundenfrage

Hallo,

Habe vor einigen Wochen eine Rechnung von der Firma Pepper Unitet von 90 Euro erhalten, und seither schon eine Mahnung bzw die letzen Tage sogar mit androhung von Inkasso-Unternehmen.
Habe in meiner Handy Rechnung nachgesehen, und auch an dem Tag wo angegeben war bei der Nummer angerufen, aber nur wenige Sekunden-Minuten.
Was kann bzw muß ich jetzt tun??
Bitte helft mir.

Danke
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

wenn Sie sich sicher sind, dass weder Sie noch jemand anders eine kostenpflichte Telefondienstleistung in Anspruch genommen hat, sollten Sie selbstverständlich keine Zahlungen leisten. Auch wenn nur wenige Sekunden angerufen worden ist, können keine 90 € entstanden sein. Der Anbieter muss Ihnen nachweisen, dass Sie und in welchem Umfang eine Leistung beansprucht haben.

Es scheint hier wegen der benannten Firma um eine unlautere handelt, die sich Adressen und Telefonnummern anderweitig beschaffen und einfach Rechnung stellen und die Leute verunsichern.

Ich gebe hier mal einen Link,

http://www.computerbetrug.de/nachrichten/newsdetails/pepper-united-s-r-o-rechnung-das-muessen-sie-tun-091112/

Ich würde erst mal nicht reagieren. Gegen einen etwagen Mahnbescheid auf jeden Fall Einspruch einlegen. Ob die Ansprüche dann weiterverfolgt werden erscheint fraglich. Man hofft auf freuwillige "Angstzahler".

 

Ich hoffe, erst mal weitergeholfen zu haben und bitte höflichst um Akzeptanz.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rösemeier

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort!! Frage: Wie lege ich richtig Einspruch auf eine Mahnung ein. Was ist dabei zu tun??
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Lieber Fragesteller,

 

ich meine hier einen gerichtlichen Mahnbescheid, gegen den spätestens Widerspruch erhoben werden sollte. Bei einem solchen liegt ein entsprechendes Formular bei, welches Sie nur ausfüllen brauchen und an dann innerhalb einer Frist von 2 Wochen (dort eingehend) an das Gericht schicken müssen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ach Ok. Genau das habe ich mir schon gedacht, wollte aber nur noch mal Sichergehen. Danke für Ihre Hilfe.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte schön
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich würde mich noch über eine Akzeptanz meiner Anwort freuen.
Danke schön.