So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen befristeten

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag, der im September ausläuft. Es wurde mir wieder ein befristeter Arbeitsvertrag angeboten unter den Vorraussetzungen: -weniger Gehalt,weniger Urlaub und ich soll gewehrleisten das ich zwei Jahre nicht Krank mache.
(Ich muss auch dazu sagen, ich habe Arthrose III Grades in beiden Knien. Bin zur Zeit Krankgeschrieben, hatte eine OP- musste selbst die OP-Narben zeigen)
Ich habe aber in diesen Beruf meinen Traumberuf gefunden, ich arbeite als exam.Altenpflegerin.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage darf ich unter Berücksichtigung der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworten:

Ein befristeter Arbeitsvertrag ist gem. § 14 Abs. 2 TzBfG bis zu einer Dauer von zwei Jahren zulässig. Bis zu dieser Gesamtdauer ist die höchstens dreimalige Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrags zulässig.
Handelt es sich vorliegend um eine Verlängerung des bisher bestehenden befristeten Arbeitsvertrags, was näher zu prüfen wäre, so darf der Vertragsinhalt nicht abgeändert werden, d.h. die von Ihnen genannten Änderungen dürften nicht vorgenommen werden. Vielmehr müssen die dem ursprünglichen Vertrag zugrunde liegenden Vertragsbedingungen zugrunde gelegt werden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit der Beantwortung der Frage eine erste rechtliche Orientierung geben konnte und bitte Sie, die Antwort zu akzeptieren.

In diesem Zusammenhang weise ich Sie darauf hin, dass diese Plattform eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann und das Hinzufügen bzw. Weglassen von Sachverhaltsinformationen zu einer abweichenden rechtlichen Beurteilung führen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Der erste befristete Arbeitsvertag läuft über TVöD, der andere befristete Abeitsvertag wäre über eine Verleihfirma, die durch das Heim gegründet wurde. Die Verleihfirma zahlt nicht über den Tarif,also weniger Lohn, andere Vergütung (Feiertagszuschlag,Wochenendzuschlag.....)dies ist auch weniger, als bei TVöD.

 

Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Nachfrage darf ich wie folgt beantworten:

In diesem Fall handelt es sich nicht um den selben Arbeitgeber, so dass es sich um einen neuen Arbeitsvertrag handelt und eine Änderung des Vertrages möglich ist.
Leider kann ich Ihnen keine günstigere Mitteilung machen.
Ich hoffe, dass ich Ihre Frage nun zufriedenstellend beantworten konnte und bitte Sie, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

nachdem ich sowohl Ihre Erst- als auch Ihre Nachfrage beantwortet habe, darf ich Sie nun doch darum bitten, die Antwort zu akzeptieren.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist von dieser Plattform nicht vorgesehen und von Gesetzes wegen her nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin