So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

hallo, ich hatte in S dfrankreich einen Schaden und bin vermutliche

Kundenfrage

hallo,
ich hatte in Südfrankreich einen Schaden und bin vermutliche reingelegt worden, kennt sich jemand mit Auslandsrecht aus?
Kostet das hier was und wenn wieviel?
Handelt sich um ein altes Auto mit 305 km, darf nicht unverhältnismäßig werden.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Sie können nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH Urteil vom 6. Mai 2008 VI ZR 200/05) in Deutschland gegen die Versicherung des Unfallgegners klagen.
Dies setzt neben der Zulässigkeit der Klage voraus, dass der Versicherer seinen Sitz im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedsstaates hat.

Wenn Sie eine Vertretung in dieser Angelegenheit wünschen, können Sie sich per E-Mail an mich wenden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. In diesem Fall mögen Sie meine Antwort sowie die von Ihnen eingesetzten Kosten akzeptieren und eine Bewertung abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

danke XXXXX XXXXX gibt aber keinen Unfallgegner, sondern eine Werkstatt, die mir erklärte, dass mein Fzg. Totalschaden sei. Der Mechaniker würde es übernehmen, ausschlachten und entsorgen....Inzwischen verhärtet sich der Verdacht, dass es repariert werden hätte können.

Meine Frage ist...kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten? Frist? Wie? Oder Schadenersatz verlangen?

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Die von Ihnen aufgeworfenen Fragen lassen sich ohne detaillierte Kenntnis des Unfallgeschehens etc. nicht beurteilen.
Hier macht es nur Sinn, einem Kollgen ein entsprechendes Mandat zu geben, der prüft, welche Ansprüche Sie geltend machen können.
Ferndiagnose wären insoweit nach meiner Rechtsauffassung unseriös und auch unter Haftungsgesichtspunkten nicht zu verantworten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz