So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

Ich habe vor zwei Jahren mir beim Handball einen Kreuzbandriss

Kundenfrage

Ich habe vor zwei Jahren mir beim Handball einen Kreuzbandriss zugezogen.
Seit 1 1/4 Jahren spiele ich wieder intensiv Handball in der Kreis-und Oberliga mit 3 maligen
wöchentlichen Training. Auf dem Gymnasium (oberstufe 13.Klasse) habe ich 15 Punkte (1+)
in Sport. Dennoch hat die kürzlich stattgefundene Musterung mich als wehrdienstunfähig
eingestuft. Ich halte es für eine Diffamierung und habe gegen diesen Bescheid Rechtsmittel
eingelegt, da mein Interesse am Eintritt in die Bundeswehr ungebrochen ist.Welche Chancen habe ich für eine nochmalige ärztliche, neutrale Untersuchung ?
Haben Sie für mich noch Rechtsmittel-Argumente? Vielen Dank XXXXX XXXXX
Christoph Müller, Gymnasiast
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Müller,

Ihre Frage darf ich unter Berücksichtigung der von Ihnen mitgeteilten Angaben wie folgt beantworten:

Wird der von Ihnen eingelegt Widerspruch abgelehnt, so bleibt Ihnen nur noch die Möglichkeit, Klage gegen die vorgenommene Einstufung zu erheben. Da Sie nun schon Widerspruch gegen den ablehnenden Bescheid eingelegt haben, bleibt die Entscheidung darüber abzuwarten. Wird der Widerspruch ebenfalls abgelehnt, ist wie bereits erwähnt der Klageweg eröffnet.

Dafür sollten Sie jedoch einen Rechtsanwalt konsultieren, der sich schwerpunktmäßig mit dem Wehrdienstrecht befasst und das Unterfangen Klage keineswegs in die eigenen Hände nehmen. Die auf das Wehdienstrecht spezialisierten Rechtsanwälte sind selten, jedoch bieten diese meist eine deutschlandweite Vertretung an. Bei der Auswahl kann Ihnen auch die zuständige Rechtsanwaltskammer weiterhelfen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte und bitte Sie, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Müller,

bislang haben Sie die Antwort noch nicht akzeptiert.
Ich bitte Sie dies nachzuholen, da eine kostenlose Rechtsberatung zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt ist und zum anderen gesetzlich verboten ist.
Ich darf Sie daher höflichst bitten, die Antwort zu akzeptieren und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin