So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe Kabel Deutschland Anfang Oktober zum

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe Kabel Deutschland Anfang Oktober zum Ende 2009 gekündigt.
Am 13.10.2009 habe ich den Reciver incl Smart Card per Einschraiben zugeschickt.Meine Kündigung wurde akzeptiert und alles von deren Technikern ( der noch weiter mich mit seiner Aquise für Kabel-Deutschland bequutschte!!!) aus dem Haus entfernt.
Im Februar 2010 bekamm ich allerdings eine Rechnung (SmartCard fehlt) über 35,00 ; es wurde auch abgebucht.
Am 28.2. mein 1. Anruf: es wäre keine Lieferung erforgt.
Ich schickte die Post-Belieferungsquittung per Fax und telefonierte nocheinmal: das Geld soll bis 6.3. zurücküberwiesen werden. Mittlerweile hätte ich ein Guthaben zu bekommen von über 80,07!
Am 15.3.10 wieder angerufen (0,14 EUR/Min); das Geld wird sofort überwiesen.
Nichts geschah.23.3. wieder angerufen: wird zum 3.4. überwiesen.
Nichts geschah.Am 19.4. (über 15 Min telefoniert), u.a. mit einer Frau Diogo; ja ich hätte ein Guthaben von 80.07 zu bekommen; in den nächsten 3 Tagen.
Meine Kd.Nr. XXXXXXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da Ihr Anspruch auf das Geld unbestritten ist, stellt sich die Frage, wie man diesen Anspruch durchsetzt.

Da die Telekom die Zahlung offensichtlich verweigert, bestehen folgende Möglichkeiten:

1. Sie beauftragen einen Anwalt, der die Kosten einfordert.

oder

2. Sie leiten das gerichtliche Mahnverfahren ein.
raschwerin und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Könnten Sie sich vorstellen, Sie bekommen von Kabel-Deutschland das Geld zurück?

Es ist nicht viel, aber es ist einfach Abzocke!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich kann Ihren Ärger nachvollziehen. Aber der Anspruch besteht. Sie müssen jetzt nur am Ball bleiben und Kabel Deutschland unter Druck setzen.

Dazu ist es erforderlich, einen Anwalt einzuschalten oder das Mahnverfahren einzuleiten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was würde mich Ihr Einsatz kosten?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Anwaltskosten liegen hier bei 46,41 €.

Die Gerichtskosten für einen Mahnbescheid betragen 23,00 €.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Danke Ihnen !

Wahrscheinlich werde ich nichts tun; ein Mahnverfahren kann dauern, für Gerichtsprozesse habe ich keine Nerven.

Die sind so unverschämt, daß ich es gar nicht glauben kann, man könnte gewinnen.

Alleine die Tatsache, daß sie nach der Kündigung noch abbuchen dürfen? Ein Unding.

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eigentlich schon. Wenn Sie es sich doch noch anders überlegen, stehe ich gern helfend zur Seite.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielleicht überlege ich es mir noch, dann melde ich mich bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen von der Nordsee

Marijana Sanader

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern.