So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3443
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Abend,ich habe seit Oktober 2009 ein altes Bauernhaus

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe seit Oktober 2009 ein altes Bauernhaus mit ca. 250 m² Garten gemietet. Links und rechts sind Häuser angebaut, dahinter ist wieder Gemüsegarten.
Ich möchte mir ca 10 Hühner im Garten halten. In direkter (daneben) befindet sich ein sogenannter Hühnergarten mit 20 Hühnern, dahinter nochmals ein Hühnergarten. Der Vermieter verweigert mir die Zustimmung zur Haltung von Hühnern.
Die Bewohner links und rechts habe ich um Zustimmung gebeten und gefragt ob es ok ist, diese stimmten zu.
Ich bitte um Rat, ob ich Hühner halten darf oder ob der Vermieter dies mir wirklich verbieten kann.
Im MIetvertrag bedarf jede Haltung von Tieren mit Ausnahme von Kleintieren die Zustimmung des Vermieters....
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich entsprechend des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Zunächst kommt es darauf an, was im Mietvertrag steht. Wenn dort die Haltung von Tieren ausgeschlossen ist, hier insbesondere im Garten, wird es schwierig, Ihr Anliegen durchzusetzen.

Ich gehe allerdings davon aus, dass eine solche Reglung nicht besteht. Allensfalls wird es eine solche Regelung für das Haus selbst geben. Aber die Hühner sollen ja nicht im Haus sondern im Garten gehalten werden.

Angesichts der ländlichen Umgebung, was ich angesichts der Bezeichnung Bauernhaus unterstelle, und zudem der Zustimmung der Nachbarn, gehe ich davon aus, dass ein Richter in einem Prozess durchaus auf Ihrer Seite sein könnte. In ländlicher Umgebung hat man, das ist bereits entschieden, auch das Krächzen von Hähnen hinzunehmen. Und Hühner selbst stören ja niemanden.

Für sich spricht zudem, dass es schon mehrere Hühnerhaltungen gibt, Ihr Anliegen sich also voll in die Nachbarschaft intergriert.

Ich denke, Sie könnten es darauf ankommen lassen und es einfach machen.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Verändert von RA Krueger am 29.04.2010 um 21:41 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz