So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7712
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo Mein Sohn ist 9 Monate alt und ich habe das alleinige

Kundenfrage

Hallo Mein Sohn ist 9 Monate alt und ich habe das alleinige Sorgerecht. Meine Frage: Der Kindsvater sieht seinen Sohn 2 mal in der Woche, aber wieviel Stunden darf er ihn sehen?? Wieviel würde das Gericht ihm zusprechen? MFG G
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.





Sehr geehrte Frau G,



vielen Dank für Ihre Anfrage!





Dass ein Gericht in diesem Fall genau zusprechen würde kann ich natürlich nicht sagen. Es ist also nur eine Einschätzung anhand meiner bisherigen Erfahrungen möglich.

Meiner Meinung nach würde hier das Modell angewendet werden, welches von den meisten Gerichten in Deutschland angewendet wird. Der Kindesvater würde das Kind also jedes zweite Wochenende vom Freitagabend bis Sonntagabend erhalten.







Ich hoffe Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben . Sofern Sie noch Nachfragebedarf haben melden Sie sich bitte.



Ansonsten wünsche ich Ihnen noch einen angenehmen Mittwochabend!

Mit freundlichem Gruß von der sonnigen Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0049 (0) 471/3088132
Fax. 0471/57774




Verändert von Moderator am 16.11.2010 um 16:09 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Danke für Ihre Antwort,leider beantwortet das nicht ganz meine Frage. Es ist mit 9 Monaten nicht üblich das Kind das ganze Wochenende weg zu geben,zumal ich ja auch noch voll stille. Vom JG wird eben 2 mal die Woche über einen kurzen Zeitraum empfohlen nur um die Stunden anzahl scheiden sich die Geister. Deswegen meine Frage wieviel Stunden das Gericht im zweifelsfall dem Vater zusprechen würde! MFG aus dem verhangenem Bayern
Experte:  hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Das Umgangsrecht des Vaters besteht auch gegenüber Säuglingen und Kleinkindern (BVerfG FamRZ 2007, 1078, 1079)

 

Die Festlegung des Umfangs des Umgangs richtet sich nach dem Zeitempfinden des Kindes. Deshalb sind hier idR häufigere, dafür aber kürzere Besuche angezeigt. So wird vielfach einen ein- bis zweiwöchigen Rhythmus von wenigen Stunden für angemessen erachtet (OLG Brandenburg FamRZ 2002, 414).

 

Besteht eine vertrauensvolle Bindung zum Kindesvater so wird zT auch ein längerer Besuch mit Übernachtungsmöglichkeit befürwortet, wobei Gerichte dieses auch ablehenen, wenn die Zustimmung des Sorgeberechtigten fehlt.

 

Im Ergebnis können Sie die Dauer der Besuche unter Berücksichtigung des Zeitempfinden Ihres Kindes selbst bestimmen. Übernachtungen bei dem Kindesvater müssen Sie nicht zustimmen. Insoweit würde ich vorbehaltlich des Zeitempfinden des Kindes 2 Stunden pro Woche oder 3 Stunden bei einem 2 Wochenzyklus für ausreichend erachten.

 

RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7712
Erfahrung: 12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz